Der Volksbund bittet um Ihre Mithilfe

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge informiert, dass bald wieder ehrenamtliche Sammler und Sammlerinnen um einen Obolus für den Erhalt und Pflege von mehr als 2,7 Millionen …

Der Volksbund bittet um Ihre Mithilfe Weiterlesen »

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge informiert, dass bald wieder ehrenamtliche Sammler und Sammlerinnen um einen Obolus für den Erhalt und Pflege von mehr als 2,7 Millionen Gräbern bitten werden.

Was ist der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge?

Die Organisation widmet sich im Auftrag der Bundesregierung der Aufgabe, die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen. Auch betreut er Angehörige in Fragen der Kriegsgräberfürsorge, berät öffentliche und private Stellen und unterstützt die internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kriegsgräberfürsorge.

Die Finanzierung dieser vielfältigen Projekte übernehmen aktive Förderer sowie Gelegenheitsspender zu 70%. Die restlichen 30% decken öffentliche Mittel des Bundes und der Länder.

Werbung

Mehr als 800 Kriegsgräberstätten werden in 46 Staaten betreut. Insgesamt ruhen in diesen Gräbern mehr als 2,7 Millionen Kriegstote.

Worum es geht?

In der Zeit vom 28. Oktober bis zum 19. November 2017 werden wieder eine Vielzahl von ehrenamtlichen Helfern, Soldaten der Bundeswehr mit ihren Reservisten, Vereine, Schüler und Organisationen in den Straßen des Saarlandes unterwegs sein und um Ihre Unterstützung bitten, damit auch weiterhin die Kriegsgräberpflege in dem bisherigen Rahmen durchgeführt werden kann.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.volksbund.de



Bildquellen

  • Deutsche Kriegsgräberstätte Rossoschka: Uwe Zucchi, 2012

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung