3 Schwerverletzte bei Verkehrsunfall in St. Ingbert

Am 17.03.2018 erreignete sich in der Saarbrücker Str. / Einmündung Weststraße in St. Ingbert ein schwerer Verkehrsunfall. Drei Personen wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. …

3 Schwerverletzte bei Verkehrsunfall in St. Ingbert Weiterlesen »

Am 17.03.2018 erreignete sich in der Saarbrücker Str. / Einmündung Weststraße in St. Ingbert ein schwerer Verkehrsunfall. Drei Personen wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Der Unfall erreignete sich gegen 18:00 Uhr. Die Polizei sucht Zeugen

Einjährige Tochter unter den Verletzten

Bei dem Verkehrsunfall befuhr eine 33-jährige Verkehrsteilnehmerin mit ihrer 1-jährigen Tochter die Weststraße und bog nach links in die Saarbrücker Straße ab. Von Rentrisch befuhr ein 36-jähriger Verkehrsteilnehmer die Saarbrücker Straße in Richtung Weststraße. An der Einmündung zur Weststraße kollidierte der 36-jährige Fahrer frontal mit der Fahrerseite der 33-jährigen Fahrerin. Die Fahrzeuge wurden schwer beschädigt, alle Insassen wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Werbung

Zum Glück befindet sich niemand der Verletzten in Lebensgefahr und können in den nächsten Tagen die Krankenhäuser verlassen.

Unvorsichtige Fahrweise beider Personen Schuld?

Es gibt derzeit Hinweise, dass sich beide Verkehrsteilnehmer nicht den Vorschriften entsprechend verhalten haben. Zur Klärung des Sachverhaltes wurde ein unabhängiger Gutachter hinzugezogen. Die Polizei St. Ingbert bittet Zeugen, die Angaben zu dem oben geschilderten Verkehrsunfall machen können, sich bei der Polizeiinspektion St. Ingbert unter der Tel.-Nr.: 06894-1090 zu melden.



Bildquellen

  • St. Ingbert Polizei: Polizei Saarland / St. Ingbert

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung