Rehlinger möchte Mehrwertsteuer in Gastronomie länger absenken

Die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) schlägt vor, die Mehwertsteuersenkung in der Gastronomie bis Ende 2021 zu verlängern, damit die Absenkung auch wirken könne. „In geschlossenen Restaurants kann niemand essen“, so Rehlinger.

Derzeit ist die Mehrwertsteuersenkung in der Gastronomie bis Ende Juni 2021 befristet. „Damit der Mehrwertsteuerrabatt als Re-Starthilfe für die Gastro auch wirken kann, sollte die Senkung um sechs Monate verlängert werden“, so die saarländische Wirtschaftsministerin.

Derzeit ist die Mehrwertsteuer auf Speisen auf sieben Prozent reduziert. Von dieser profitiert jedoch niemand, da seit November die Gastronomie geschlossen ist.

Deshalb sollte man jetzt schon nach vorne denken und verlängern, damit davon auch jemand profitieren kann“, so Rehlinger abschließend.

Werbung



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung