Betriebsarzt Harald Meiser (links) und Mitarbeiterinnen im neuen Covid-Impfzentrum am Knappschaftsklinikum Saar am Standort Sulzbach
Betriebsarzt Harald Meiser (links) und Mitarbeiterinnen im neuen Covid-Impfzentrum am Knappschaftsklinikum Saar am Standort Sulzbach

Branko Devcic strahlt übers ganze Gesicht. „Wie unkompliziert und geordnet hier alles klappt!“ Gerade hat er seine Booster-Impfung gegen Covid 19 erhalten, als allererster Besucher im neu eröffneten Impfzentrum am Knappschaftsklinikum Saar in Sulzbach. Dafür ist er über 1000 Kilometer angereist, denn der Saarländer mit Wohnsitz in Neunkirchen hielt sich gerade in seiner alten Heimat Kroatien auf. Seine Tochter habe ihm den Tipp gegeben, erzählt Branko Devcic. „Sie rief mich aus Deutschland an und sagte: Papa, in Sulzbach kannst du dich in drei Tagen impfen lassen.“ Der Dreiundsiebzigjährige fackelte nicht lange, kam vom Mittelmeer  schnell wieder zurück, um seinen Termin wahrzunehmen. „Im Saarland ist es ja schließlich auch schön“, lacht er.

Branko Devcic kurz nach seiner Booster-Impfung
Branko Devcic kurz nach seiner Booster-Impfung

Mit der Auffrischimpfung von Branko Devcic hat die Impfaktion am KKSaar begonnen. Seit heute hat auch das zweite KK-Saar-Impfzentrum in Püttlingen geöffnet.

Pressesprecher Peter Böhnel: „Die Nachfrage nach Impfterminen übersteigt sämtliche Erwartungen. Die ersten 4700 Termine waren innerhalb eines Tages ausgebucht.“ Die Folge: Längere Öffnungszeiten für weitere Termine.

Nach wie vor können Impftermine online auf www.kksaar.de gebucht werden. „Aber bitte nicht anrufen – telefonische Anmeldung können wir nur in Ausnahmefällen anbieten, denn unsere Telefonzentralen sind wegen des hohen Patientenaufkommens stark ausgelastet.“ Lediglich bei Senioren ohne Internetzugang drücke man zuweilen ein Auge zu. Ansonsten sei die Online-Anmeldung aber in zwei bis drei Minuten erledigt. 

Die Resonanz bei den Besuchern am ersten Impftag ist extrem positiv“, freut sich der Pressesprecher. „Die Menschen sind glücklich und dankbar, so schnell ihre Impfung erhalten zu haben. Man spürt auch ein großes Vertrauen gegenüber dem Personal der Klinik, gerade bei verunsicherten Menschen, die bisher noch mit der Impfung gezögert haben.“ 

Das Knappschaftsklinikum Saar bietet in seinen Impfzentren an den beiden Standorten Püttlingen und Sulzbach Erst- Zweit- und Drittimpfungen („Booster“) für alle ab 12 Jahren. Dabei wird bei den über Dreißigjährigen Moderna-Impfstoff verwendet. „Erstens, weil dies ein hervorragender Impfstoff ist und zweitens, weil sonst eventuell nicht genug für die Jüngeren und Schwangeren übrigbleibt, die Biontech brauchen“, erklärt Böhnel.

Die Impfzentren sind jeweils abgetrennt vom Klinikbetrieb von außen erreichbar und gut ausgeschildert. In Püttlingen biegt man am Parkplatz rechts ab, in Sulzbach führt der Weg links am Hauptgebäude vorbei. In Püttlingen ist das Impfzentrum wegen Bauarbeiten nicht barrierefrei zugänglich – Rollstuhlfahrer sollten daher am besten in Sulzbach reservieren. 

Restliche Impftermine gibt’s online auf www.kksaar.de



Bildquellen

  • Impfling Branko Devcic: KKSaar
  • Covid-Impfzentrum KKSaar: KKSaar
Werbung