Saarbrücker Ehrenbürger Tzvi Avni feiert 95. Geburtstag

Der israelische Komponist und Ehrenbürger der Landeshauptstadt Saarbrücken Tzvi Avni feiert am heutigen Freitag, 2. September, seinen 95. Geburtstag.

Freitag, 2. September 2022

Saarbrücker Ehrenbürger Tzvi Avni feiert 95. Geburtstag

Der israelische Komponist und Ehrenbürger der Landeshauptstadt Saarbrücken Tzvi Avni feiert am heutigen Freitag, 2. September, seinen 95. Geburtstag.

Tzvi Avni – Ehrenbürger der Landeshauptstadt Saarbrücken. – Foto: Landeshauptstadt Saarbrücken, AC. Tzvi Avni – Ehrenbürger der Landeshauptstadt Saarbrücken. – Foto: Landeshauptstadt Saarbrücken, AC. Tzvi Avni – Ehrenbürger der Landeshauptstadt Saarbrücken. – Foto: Landeshauptstadt Saarbrücken, AC.

Oberbürgermeister Uwe Conradt hat ihm in einem Gratulationsschreiben im Namen von Rat und Verwaltung der Landeshauptstadt herzliche Glückwünsche und Grüße übermittelt. Anlässlich des Ehrentages ist nach den jüdischen Feiertagen ein Empfang für Tzvi Avni im Oktober geplant. Conradt: „Von Seiten der Landeshauptstadt gratulieren wir unserem Ehrenbürger Tzvi Avni herzlich zu seinem 95. Geburtstag, verbunden mit allen guten Wünschen. Ich freue mich schon sehr darauf, ihn bei dem Empfang ihm zu Ehren in Saarbrücken begrüßen zu dürfen und ihn persönlich wiederzusehen.“

Zuletzt hatte Tzvi Avni seine Geburtsstadt Saarbrücken 2019 als Ehrengast des offiziellen Festakts zum 65. Jubiläum der städtischen Musikschule besucht. Auf Einladung der Landeshauptstadt war er gemeinsam mit seiner Frau, seiner Tochter und seiner Enkelin aus Tel Aviv angereist. 

Tzvi Avni – preisgekrönter Komponist und Vermittler jüdischer Kultur

Tzvi Avni wurde am 2. September 1927 unter dem Namen Hermann Steinke in Saarbrücken geboren. Er wuchs in der Sophienstraße 3 in St. Johann auf. Seine Eltern waren jüdische Einwanderer aus Polen. Nach der Machtergreifung Hitlers in Deutschland begannen auch im Saargebiet erste Übergriffe auf Juden.

Als sich die Bewohner des Saargebietes am 13. Januar 1935 für den Anschluss an das Deutsche Reich entschieden, begann eine erste Fluchtwelle von jüdischen Bürgerinnen und Bürgern. Darunter war auch die Familie Steinke, die nach Haifa in Palästina auswanderte. Dort kam nach einiger Zeit der Vater der Familie, die sich jetzt hebräisch „Avni“ nannte, auf tragische Weise ums Leben.

Nach autodidaktischen Anfängen widmete sich Tzvi Avni bald ernsthaft der Musik. So studierte er unter anderem in den USA am Columbia Princeton Electronic Music Center. Seine Musik nahm zunehmend avantgardistische Züge an, blieb aber immer der jüdischen Kultur und den Einflüssen nahöstlicher Musik nahe.

Heute zählt Tzvi Avni zu den renommiertesten Komponisten Israels, dekoriert mit vielen Ehrungen und Auszeichnungen. Unter anderem bekam er auch den Kunstpreis des Saarlandes, die höchste künstlerische Auszeichnung unseres Bundeslandes. International wurde er ebenfalls mit zahlreichen Preisen bedacht, etwa mit dem israelischen Staatspreis EMET. Seine Werke werden in den Konzertsälen der ganzen Welt gespielt.

Rege Kontakte unterhält Tzvi Avni auch ins Saarland, speziell zur Christlich-Jüdischen Arbeitsgemeinschaft des Saarlandes und zum Saarländischen Rundfunk. Seit der Ernennung zum Ehrenbürger 2012 kommt er immer wieder zu unterschiedlichen Anlässen nach Saarbrücken. Im Januar 2016 besuchte er ein Klavierkonzert in der Musikschule der Landeshauptstadt. Als besondere Ehrung wurde im Anschluss der Vortragssaal der Schule in „Tzvi Avni Saal“ umbenannt.


QuelleLandeshauptstadt Saarbrücken



Bildquellen

  • Rathaus St. Johann Saarbrücken: Landeshauptstadt Saarbrücken

Das könnte Ihnen auch gefallen: