Saarbrücker Bäder: Saarbrücker Freibäder bleiben länger geöffnet

Wer auf Schwimm-Spaß, Sport und Bewegung unter freiem Himmel setzt, findet dafür auch in nächster Zeit in den Saarbrücker Bädern beste Bedingungen: Die Freibadsaison geht in die Verlängerung. Die Hallenbäder öffnen am 12. September 2022.

Freibadsaison verlängert – adpic

Freibadsaison verlängert – adpic

Freibadsaison verlängert – adpic

Das Schwarzenbergbad, die Außenbecken der Kombibäder in Altenkessel und Fechingen bleiben bis zum 11. September geöffnet. Im Dudweiler kann man noch bis zum 7. September unter dem freien Himmel schwimmen. Das Schwarzenbergbad hat ab dem 5. September zwischen 12 und 20 Uhr geöffnet, die Kombibäder und das Freibad Dudweiler sind bis zum Ende der Freibadsaison ab 9 bis 20 Uhr offen. Die Saisonkarten bleiben gültig und können in den jeweiligen Saarbrücker Bädern genutzt werden.

Die Innenbecken des Kombibads in Altenkessel und Fechingen sowie das Hallenbad in Dudweiler öffnen für die Badegäste am 12. September zu den Winteröffnungszeiten.  

Das Schwarzenbergbad sowie die Kombibäder in Fechingen und Altenkessel verfügen über thermische Solaranlagen. Sie nutzen die Sonne, um Wärme zu erzeugen. Deshalb muss das Wasser in den Freibädern bei durchschnittlichen Temperaturen nicht zusätzlich geheizt werden. Bei längeren Schlechtwetterphasen, in der auch weniger Gäste die Freibäder besuchen, wird auf das zusätzliche Aufheizen des Wassers mit Gas verzichtet. Das Freibad Dudweiler verfügt wie die anderen Saarbrücker Freibäder auch über Photovoltaikpaneele, um damit das Duschwasser aufzuheizen. Jede Kilowattstunde Strom, die eingespart wird, reduziert den Gaseinsatz für die Stromerzeugung. Um Energie zu sparen, wird die Wassertemperatur in den Hallenbädern von 26 Grad um bis zu zwei Grad abgesenkt.

Weitere Informationen unter www.saarbruecker-baeder.de.


Quelle: Saarbrücker Bäder



Bildquellen

  • Saarbrücker Bäder: Bild: Flyer Saarbrücker Bäder, Teile von © BillionPhotos.com - Fotolia.com

Das könnte Ihnen auch gefallen: