Saarbrücker Bäder öffnen am 3. Juni 2021 | Regio-Journal


Saarbrücker Bäder öffnen am 3. Juni 2021

Die Saarbrücker Bäder öffnen ab 3. Juni ihre Tore. Es können zeitlich befristete Online-Tickets gekauft werden.

Vorbehaltlich der Zustimmung durch die zuständigen Gremien können die Saarbrücker Bäder ab Donnerstag, 3. Juni 2021, wieder Badegäste begrüßen. Sowohl die Freibäder Dudweiler und Schwarzenberg als auch der Außenbereich des Kombibads Fechingen öffnen unter coronabedingten Auflagen. Der genaue Öffnungstermin des Kombibads Altenkessel steht noch nicht fest. Gemeinsam mit den Behörden wird noch geprüft, wie eine Nutzung des Außenbereiches mit den Sanitäreinrichtungen, die sich alle in der Schwimmhalle befinden, möglich ist. Die Hallen müssen laut Verordnung noch geschlossen bleiben.

Zeitlich befristetes Online-Ticket

Für einen Schwimmbadbesuch brauchen Badegäste ein Online-Ticket sowie ein Nachweis eines negativen Tests (nicht älter als 24 Stunden), sofern man nicht vollständig geimpft oder von einer Corona-Infektion genesen ist. „Aufgrund der Erfahrung aus dem vergangenen Jahr bieten wir ausschließlich für das Schwimmen am Vormittag ein begrenztes Kontingent von 50 Karten für Besucher an, die über keinen Internetzugang verfügen. Eine Erfassung der Kontaktdaten erfolgt dann per Formular oder QR-Code“, erklärt die Geschäftsführerin der Saarbrücker Bädergesellschaft.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Die Bäder haben mit Unterbrechungen zwischen 9 und 20 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeiten sind in zwei Besucherzeitfenster (9 bis 14 Uhr und 15 bis 20 Uhr) unterteilt. Die Zeit zwischen den einzelnen Zeitfenstern, in denen sich keine Gäste in den Bädern aufhalten, wird zum Reinigen und Desinfizieren genutzt.

Das Schwarzenbergbad bietet zudem dienstags, donnerstags und freitags von 7 bis 9 Uhr ein Frühschwimmen an.

Eine Eintrittskarte für Erwachsene kostet 4,20 Euro, Kinder und Jugendliche bezahlen für den Badbesuch 2,20 Euro, Kinder unter 6 Jahre dürfen kostenlos ins Bad.

Maximale Besucherzahl

Die maximale zulässige Besucherzahl ist abhängig von der Größe der Becken und Liegeflächen. In das Kombibad Fechingen und in das Freibad Dudweiler dürfen pro Zeitfenster bis zu 450 beziehungsweise bis zu 415 Badegäste. Im Schwarzenbergbad sind pro Zeitfenster 930 Badegäste zugelassen. In Altenkessel dürfen es nach der Öffnung 363 Personen sein.

Badegäste müssen einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten. Auch in den Becken gilt die Abstandsregelung. Deshalb sind die Schwimmbecken in Doppelbahnen abgeteilt. Es dürfen sich immer nur eine maximal festgelegte Personenzahl in den Becken aufhalten.

 KombibadKombibadFreibadFreibad
ZeitfensterFechingenAltenkesselSchwarzenbergDudweiler
Frühschwimmen 50 Personen60 Personen 
07:00 – 09:00 Uhr(nur Mi)(Di, Do u. Fr)
Schwimmen am Vormittag450 Personen    363 Personen930 Personen415 Personen
09:00 – 14:00 Uhr
Schwimmen am Nachmittag450 Personen363 Personen930 Personen415 Personen
15:00 – 20:00 Uhr

Auf den Liegewiesen ist ein Abstand zwischen Personengruppen von fünf Metern einzuhalten. Den Besuchern stehen die Einzelumkleiden, die Außenduschen, Sprungtürme, Rutschen und Spielplätze zur Verfügung.





Bildquellen:

  • Saarbrücker Bäder: Bild: Flyer Saarbrücker Bäder, Teile von © BillionPhotos.com - Fotolia.com

Werbung