OB Conradt begrüßt Entwicklung von ZF zum Leitstandort für E-Mobilität in Saarbrücken

Oberbürgermeister Uwe Conradt begrüßt die Ankündigung von ZF, Saarbrücken zum Leitstandort für elektrische Antriebssysteme zu machen.

Montag, 7. November 2022

OB Conradt begrüßt Entwicklung von ZF zum Leitstandort für E-Mobilität in Saarbrücken

Oberbürgermeister Uwe Conradt begrüßt die Ankündigung von ZF, Saarbrücken zum Leitstandort für elektrische Antriebssysteme zu machen.

Oberbürgermeister Uwe Conradt – LHSOberbürgermeister Uwe Conradt – LHSOberbürgermeister Uwe Conradt – LHS

„Der Globalplayer ZF setzt weiterhin auf Saarbrücken und schreibt dem Standort eine zentrale Zukunftsaufgabe im Konzern zu. Die Entscheidung von ZF ist sehr erfreulich für den Wirtschaftsstandort Saarbrücken und die gesamte deutsch-französische Grenzregion. Industrieinvestitionen in unserer Stadt lohnen sich, weil wir ein guter Standort sind mit hervorragend ausgebildeten und leistungsbereiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, mit einer industrienahen und exzellenten Forschungslandschaft in zentraler Lage und in einer hochattraktiven Stadt und Region mit einer sehr hohen Lebensqualität“, sagt Saarbrückens Oberbürgermeister.

„Industrieinvestitionen in unserer Stadt lohnen sich, weil wir ein guter Standort sind mit hervorragend ausgebildeten und leistungsbereiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, mit einer industrienahen und exzellenten Forschungslandschaft in zentraler Lage und in einer hochattraktiven Stadt und Region mit einer sehr hohen Lebensqualität.“
OB Conradt

Die neue Strategie belege einmal mehr, dass sich ZF als modernes und verantwortungsvoll agierendes Unternehmen auszeichnet. „Ich habe die ZF-Verantwortlichen vor Ort und auch in Friedrichshafen stets als verlässliche Gesprächspartner kennengelernt, die den offenen Austausch pflegen und mit innovativen Entwicklungen den Standort in Saarbrücken voranbringen möchten“, sagt Conradt.

Die Errichtung des Ausbildungszentrums in Saarbrücken sei bereits ein klares Bekenntnis für den Standort gewesen, ebenso das Technologiezentrum für Künstliche Intelligenz und Cybersecurity, bei dem ZF auf einen Verbund aus eigenen KI-Experten, Kooperationen mit Forschungseinrichtungen und Spezialisten aus IT-Unternehmenspartnerschaften in Saarbrücken setzt.

Das Unternehmen zeige als Zugpferd im Bereich Automotive nun einmal mehr, dass und wie man gemeinsam mit den eigenen Kolleginnen und Kollegen und den Akteuren vor Ort an einem Standort gemeinsam erfolgreich Zukunft gestalten kann. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verzichten auf Geld und leisten damit einen wesentlichen Beitrag zur weiteren Entwicklung des Unternehmens und zur Umsetzung der Konzernstrategie. Ihnen gebührt dafür in besonderem Maße Anerkennung“, erklärt Uwe Conradt.

Der Oberbürgermeister dankte auch der Landesregierung für ihren Einsatz. „Es ist richtig und wichtig, dass die Ministerpräsidentin und der Wirtschaftsminister ZF zur Chefsache gemacht haben und sich für den Erhalt der Arbeitsplätze einsetzen.“


QuelleLandeshauptstadt Saarbrücken



Bildquellen

  • Rathaus St. Johann Saarbrücken: Landeshauptstadt Saarbrücken

Das könnte Ihnen auch gefallen: