Nachhaltig und lokal: ZKE bietet Bio-Gütekompost und Holzhackschnitzel an

Wer seinen Garten im Herbst mit Kompost versorgen möchte, bekommt den Bodenverbesserer aus nachhaltiger lokaler Herstellung und in Bioqualität vom Zentralen Kommunalen Entsorgungsbetrieb (ZKE).

Freitag, 9. September 2022

Nachhaltig und lokal: ZKE bietet Bio-Gütekompost und Holzhackschnitzel an

Wer seinen Garten im Herbst mit Kompost versorgen möchte, bekommt den Bodenverbesserer aus nachhaltiger lokaler Herstellung und in Bioqualität vom Zentralen Kommunalen Entsorgungsbetrieb (ZKE).

Kompostieranlage Gersweiler – Foto: ZKEKompostieranlage Gersweiler – Foto: ZKEKompostieranlage Gersweiler – Foto: ZKE

Die Komposterde gibt es in den Entsorgungseinrichtungen des städtischen Eigenbetriebs zum Selbstabfüllen in der Körnung 0/10. 50 Liter kosten einen Euro. In der Kompostieranlage in Gersweiler bietet der ZKE außerdem, solange der Vorrat reicht, Holzhackschnitzel in der Körnung 0/40 zum Preis von 25 Euro pro Kubikmeter an.

Saarbrücker Kompost – natürlich und vielseitig

Der ZKE stellt Kompost ausschließlich aus Grünschnittabfällen aus Saarbrücken wie Sträuchern, Zweigen oder Laub her. Biomüll wird nicht verwendet. Der Saarbrücker Bio-Kompost trägt ein Gütesiegel, das jederzeit ein einwandfreies Qualitätsprodukt garantiert. In der Kompostieranlage sind auch größere Mengen oder Kompost in anderer Körnung erhältlich.

Wer größere Mengen Kompost benötigt, kann sich diesen auch vom ZKE nach Hause bringen lassen. Die Komposterde wird zum Preis von 175 Euro in der Großmenge von rund 970 Litern in einem robusten Sack innerhalb des Stadtgebiets bis vor die Haustür geliefert. Interessierte können den Kompostsack telefonisch unter +49 681 905-7000 oder per E-Mail an entsorgung@saarbruecken.de bestellen. Die Lieferzeit beträgt etwa fünf Arbeitstage.

Hackschnitzel verschönern Beete

Die Holzhackschnitzel produziert der städtische Eigenbetrieb selbst aus unterschiedlichen Hölzern, die das Amt für Stadtgrün und Friedhöfe anliefert. Hackschnitzel kommen im Garten als optisch ansprechender Mulch zum Einsatz, um das Wachstum von Beikräutern zu reduzieren und das Bodenklima zu verbessern. Der ZKE bietet die Hackschnitzel, genau wie Kompost, zum Selbstabfüllen an. Interessierte benötigen deshalb eigene Behälter.

Weitere Informationen stehen unter www.zke-sb.de/kompost zur Verfügung.


QuelleLandeshauptstadt Saarbrücken



Bildquellen

  • Rathaus St. Johann Saarbrücken: Landeshauptstadt Saarbrücken

Das könnte Ihnen auch gefallen: