Landeshauptstadt arbeitet in der Stephanstraße in St. Johann

Die Landeshauptstadt Saarbrücken arbeitet ab Sonntag, 28. August, in der Stephanstraße in St. Johann.

Dienstag, 23. August 2022

Landeshauptstadt arbeitet in der Stephanstraße in St. Johann

Die Landeshauptstadt Saarbrücken arbeitet ab Sonntag, 28. August, in der Stephanstraße in St. Johann.

Symbolbild: „Saarbrigger Schafferin“ mit Klemmbrett und Warnkegel – LHSSymbolbild: „Saarbrigger Schafferin“ mit Klemmbrett und Warnkegel – LHSSymbolbild: „Saarbrigger Schafferin“ mit Klemmbrett und Warnkegel – LHS

Im Abschnitt zwischen der Betzenstraße und der Dudweilerstraße finden Fräs- und Asphaltarbeiten statt. Dafür werden der betroffene Straßenbereich und der Abschnitt der Betzenstraße zwischen der Straße „Am Stadtgraben“ und der Stephanstraße voll gesperrt. Eine Umleitung führt über die Straße „Am Stadtgraben“, die Bleichstraße, die Mainzer Straße und die Egon-Reinert-Straße.

Da Busse die Haltestelle „Rathaus“ in der Betzenstraße während der Arbeiten nicht anfahren können, werden Ersatzhaltestellen in der Straße „Am Stadtgraben“ eingerichtet.

Die Maßnahme kostet rund 20.000 Euro und dauert voraussichtlich bis Montag, 29. August, 5 Uhr. Um die Beeinträchtigungen für Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer möglichst gering zu halten, erfolgen die Arbeiten von Sonntag bis zum frühen Montagmorgen.


QuelleLandeshauptstadt Saarbrücken



Bildquellen

  • Rathaus St. Johann Saarbrücken: Landeshauptstadt Saarbrücken

Das könnte Ihnen auch gefallen: