Landeshauptstadt arbeitet in Alt-Saarbrücken – Arbeiten im dritten Baufeld beginnen am 9. November

Die Landeshauptstadt Saarbrücken arbeitet seit Montag, 16. Mai, in Alt-Saarbrücken. In mehreren Baufeldern werden Teilbereiche der Mondorfer Straße und der Straße „Hohe Wacht“ erschlossen.

Freitag, 4. November 2022

Landeshauptstadt arbeitet in Alt-Saarbrücken – Arbeiten im dritten Baufeld beginnen am 9. November

Die Landeshauptstadt Saarbrücken arbeitet seit Montag, 16. Mai, in Alt-Saarbrücken. In mehreren Baufeldern werden Teilbereiche der Mondorfer Straße und der Straße „Hohe Wacht“ erschlossen.

Symbolbild: „Saarbrigger Schaffer“ mit Presslufthammer – LHSSymbolbild: „Saarbrigger Schaffer“ mit Presslufthammer – LHSSymbolbild: „Saarbrigger Schaffer“ mit Presslufthammer – LHS

Am Mittwoch, 9. November, beginnen die Arbeiten im dritten Baufeld. Sie finden in der Straße „Hohe Wacht“ zwischen dem Escher Weg und der Mondorfer Straße statt und dauern voraussichtlich bis in den späten Dezember. Der Straßenbereich wird erschlossen und gestalterisch aufgewertet. Unter anderem werden dafür am Straßenrand Bäume gepflanzt.

Für die Arbeiten wird der betroffene Straßenabschnitt voll gesperrt. Der Anliegerverkehr kann den Baustellenbereich über die angrenzenden Straßen umfahren. Für Fußgängerinnen und Fußgänger steht auf einer Straßenseite eine Fußgängerführung zur Verfügung. Die Einbahnregelung im Escher Weg wird während der Arbeiten aufgehoben.

Die Gesamtmaßnahme kostet rund eine Million Euro. Über die Arbeiten am vierten und letzten noch ausstehenden Baufeld wird die Landeshauptstadt gesondert informieren.


QuelleLandeshauptstadt Saarbrücken



Bildquellen

  • Rathaus St. Johann Saarbrücken: Landeshauptstadt Saarbrücken

Das könnte Ihnen auch gefallen: