Kanalerneuerung des ZKE: Rodungsarbeiten in der Altenkesseler Straße in Völklingen

Rathaus St. Johann Saarbrücken | Bild: Landeshauptstadt Saarbrücken
Rathaus St. Johann Saarbrücken | Bild: Landeshauptstadt Saarbrücken

Der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb (ZKE) lässt ab Donnerstag, 26. Januar, in der Altenkesseler Straße in Völklingen rund 170 Bäume fällen und etwa 200 Quadratmeter Strauchwerk roden.

Mittwoch, 25. Januar 2023

Kanalerneuerung des ZKE: Rodungsarbeiten in der Altenkesseler Straße in Völklingen

Der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb (ZKE) lässt ab Donnerstag, 26. Januar, in der Altenkesseler Straße in Völklingen rund 170 Bäume fällen und etwa 200 Quadratmeter Strauchwerk roden.

Symbolbild: „Saarbrigger Schaffer“ mit Schubkarre – LHSSymbolbild: „Saarbrigger Schaffer“ mit Schubkarre – LHSSymbolbild: „Saarbrigger Schaffer“ mit Schubkarre – LHS

Die Arbeiten finden im Bereich der Einmündung in die Luisenthaler Straße in Fahrtrichtung Püttlingen statt.

Die Altenkesseler Straße wird im Arbeitsbereich halbseitig gesperrt und der Verkehr über eine Ampel geregelt. Fußgängerinnen und Fußgänger können den Gehweg auf der gegenüberliegenden Straßenseite nutzen. Die Zufahrt für Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge ist jederzeit gewährleistet.

Die Rodungsarbeiten sind zur Vorbereitung einer umfassenden Kanalbaumaßnahme notwendig, die im Spätsommer dieses Jahres als Gemeinschaftsmaßnahme der Landeshauptstadt Saarbrücken und der Stadt Völklingen beginnen soll. Sie sind vom Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz (LUA) auf Grundlage des Bundesnaturschutzgesetzes genehmigt und kosten rund 36.000 Euro.

Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Freitag, 3. Februar. Nach dem Ende der Baumaßnahme wird der ZKE im Rahmen einer landschaftspflegerischen Ausgleichsmaßnahme Baum- und Strauchpflanzungen vornehmen.

Hintergrund

Im Zuge der Maßnahme des städtischen Saarbrücker Entsorgungsbetriebs und der Stadt Völklingen wird der bestehende, parallel zur Altenkesseler Straße verlaufende Abwassersammelkanal erneuert. Zusätzlich wird auf der Fläche gegenüber dem Gebäude mit der Hausnummer 95 in der Luisenthaler Straße ein Regenüberlaufbecken errichtet. Bei starken Regenfällen kann das Becken Niederschlagswasser zeitverzögert abgeben und damit die Kanalisation entlasten. Die Landeshauptstadt Saarbrücken wird dazu gesondert informieren.


QuelleLandeshauptstadt Saarbrücken