Große Schäden an der Technik im Kombibad Fechingen

Technikkeller Kombibad
Der Technikkeller wurde 1 Meter mit Wasser geflutet
Wir berichteten bereits vor einigen Tagen, dass das Kombibad Fechingen aufgrund der Unwetterschäden vorübergehend geschlossen ist. Jetzt wird das Ausmaß bekannt: Die Technik erlitt einen Totalausfall, nach aktuellem Stand ist nicht einzuschätzen, wann das Bad wieder öffnen kann.

Wir berichteten bereits vor einigen Tagen, dass das Kombibad Fechingen aufgrund der Unwetterschäden vorübergehend geschlossen ist. Jetzt wird das Ausmaß bekannt: Die Technik erlitt einen Totalausfall, nach aktuellem Stand ist nicht einzuschätzen, wann das Bad wieder öffnen kann.

Unwetter trifft auch das Kombibad

Die Wassermassen und damit mitgezogener Schlamm und Geröll sorgten am In der Nacht zum 01. Juni für katastrophale Schäden in weiten Teilen des Saarlandes. Auch das Kombibad Fechingen blieb nicht verschont.

Der Keller des Kombibades wurde rund einen Meter hoch mit Wasser geflutet, setzte so die gesamte Technik unter Wasser und sorgte für einen Totalausfall.

Bevor eine konkrete Schadensüberprüfung der Anlage vorgenommen werden kann, muss der Keller mit Trockengeräten getrocknet werden. Erst danach können Fachunternehmen die Elektro-, Mess- und Regeltechnik sowie die Pumpen überprüfen.

Schäden noch immer nicht überschaubar

Nach Angaben der Geschäftsführerin der Saarbrücker Bäder, Gabriele Scharenberg-Fischer, ist der Zeitraum des Ausfalls noch nicht überschaubar.

„Bis die Technik wieder betriebsbereit ist, wird es noch dauern. Wie lange ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht einschätzbar“

Gleichzeitig machte sie deutlich, dass intensiv an der Instandsetzung des Bades gearbeitet wird, um schnellstmöglich das Bad wieder öffnen zu können.

Die Bilder zeigen das Ausmaß der Schäden noch einmal deutlich:

 

Werbung

Bildquellen:

  • Die Außenanlage: Stadtwerke Saarbrücken
  • Technikkeller: Stadtwerke Saarbrücken
  • Kombibad Fechingen Schäden Keller: Stadtwerke Saarbrücken