FrauenThemenMonat ab 29. Oktober – Programmheft ab sofort erhältlich

Das Frauenbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken veranstaltet von Samstag, 29. Oktober, bis Samstag, 3. Dezember, auch dieses Jahr wieder den FrauenThemenMonat.

Freitag, 14. Oktober 2022

FrauenThemenMonat ab 29. Oktober – Programmheft ab sofort erhältlich

Das Frauenbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken veranstaltet von Samstag, 29. Oktober, bis Samstag, 3. Dezember, auch dieses Jahr wieder den FrauenThemenMonat.

FTM Titelmotiv – Copyright 2010 kikiiii / Photocase Addicts GmbHFTM Titelmotiv – Copyright 2010 kikiiii / Photocase Addicts GmbHFTM Titelmotiv – Copyright 2010 kikiiii / Photocase Addicts GmbH

Das zugehörige Programmheft ist ab sofort erhältlich. Der FrauenThemenMonat steht diesmal unter dem Motto „FEM*total – Feminismus für Alle“. Zahlreiche Beteiligte bieten ein vielfältiges Programm mit Filmen, Workshops, Vorträgen und Diskussionen vor Ort in Saarbrücken und online an.

Die Bandbreite der Veranstaltungen zielt darauf ab, mit vielen Interessierten ins Gespräch zu kommen und zu zeigen, dass Feminismus keine Nische ist, sondern alle angeht und die Grundvoraussetzung für eine gerechte Gesellschaft ist. Alle Saarbrückerinnen und Saarbrücker sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung bei den jeweiligen Veranstaltern ist aufgrund der begrenzten Platzzahl erforderlich.

Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, dass wir uns der Herausforderungen, vor denen Frauen stehen, bewusst werden.
Oberbürgermeister Uwe Conradt

Oberbürgermeister Uwe Conradt: „Ich freue mich, dass die Vereine und Organisationen, Aktivistinnen und Institutionen auch in diesem Jahr für Saarbrücken wieder ein spannendes Programm geschaffen haben. Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, dass wir uns der Herausforderungen, vor denen Frauen stehen, bewusst werden. Zudem ist es wichtig, dass wir die Leistungen von Frauen, die sich den Gegnern der offenen Gesellschaft stellen, ob hier, in der Ukraine oder dem Iran, würdigen. Wir müssen sie bei ihrem Kampf für Freiheit und Selbstbestimmung unterstützen.“

Comedy, Ausstellungen, Workshops und Kultur

Zum Auftakt gibt es am Samstag, 29. Oktober, ab 19.30 Uhr im soziokulturellen Zentrum Breite63 Comedy mit dem aufstrebenden Feministen Andreas Weber, der auf der Bühne humorvoll und ehrlich gesellschaftliche Normen und seine eigene Haltung reflektiert.

Im Hauberrisser Saal im Rathaus St. Johann ist von Freitag, 4. November, bis Mittwoch, 30. November, die Wanderausstellung „Die Hälfte des Himmels – 99 Frauen und Du“ zu sehen. Mit liebevollem Blick porträtiert Kuratorin Annette Schiffmann 99 Frauen mit und ohne Gewalterfahrung zwischen 15 und 92 Jahren, aus allen Lebenslagen, Berufsfeldern und unterschiedlichen Ländern.

Die Kultur- und Lesetreffs der Landeshauptstadt Saarbrücken beteiligen sich dieses Jahr ebenfalls am FrauenThemenMonat. Über das Phänomen des sogenannten „Momshaming“ referiert am Freitag, 11. November, 18 Uhr, die Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin Sonja Sidoroff im Kultur- und Lesetreff Knappenroth. Es geht um die Urteile und Erwartungen, mit denen sich Mütter oftmals gerade von anderen Müttern konfrontiert sehen. Im Kultur- und Lesetreff Brebach spricht Bankfachwirtin, Altersvorsorge-Spezialistin und Geldcoach Anette Weiß am Donnerstag, 24. November, 18 Uhr, über das Thema Finanzbildung für Frauen.

Das inzwischen schon traditionelle Barcamp Frauen* Saar findet am Samstag, 12. November, 10 bis 16 Uhr, unter dem Motto „System – Selbstbestimmung – Sexismus“ im Saarrondo (Europaallee 4A) statt. Das Besondere an einem Barcamp ist, dass zu Beginn der Veranstaltung die Teilnehmenden selbst vorstellen können, welche Angebote für Workshops, Vorträge oder Gesprächsrunden sie gerne machen würden.

Das Frauenbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken veranstaltet den FrauenThemenMonat gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartnerinnen und -partnern. Hauptsponsor ist die Sparkasse Saarbrücken.

Das komplette Programmheft zum FrauenThemenMonat gibt es unter www.saarbruecken.de/ftm und auf Bestellung als Druckversion beim Frauenbüro. Außerdem liegt es in mehreren Saarbrücker Bars und Cafés aus.

Weitere Informationen und Kontakt: Landeshauptstadt Saarbrücken, Frauenbüro, Telefon: +49 681 905-1649, E-Mail: frauenbuero@saarbruecken.de, Internet: www.frauenbuero.saarbruecken.de


QuelleLandeshauptstadt Saarbrücken



Bildquellen

  • Rathaus St. Johann Saarbrücken: Landeshauptstadt Saarbrücken

Das könnte Ihnen auch gefallen: