Grünes Licht für gemeinsame Grüngutsammelstelle 

Eröffnung am 2. März 2022

 

Einstimmig beschloss der Quierschieder Gemeinderat am vergangenen Donnerstagabend die öffentlich-rechtliche Vereinbarung mit der Stadt Sulzbach wie auch die Benutzungs- und Gebührensatzung für die gemeinsame Grüngutsammelstelle. Damit ist klar: Die neu gebaute Anlage in Brefeld wird wie geplant am Mittwoch, 2. März 2022 eröffnet. Mit diesem Projekt der interkommunalen Zusammenarbeit kommen die beiden Kommunen ihrem gesetzlichen Auftrag der Grüngut-Sammlung zur weiteren Verarbeitung durch den Entsorgungsverband Saar gemeinschaftlich nach. Die Gesamtbaukosten der Anlage belaufen sich auf rund 950.000 Euro und werden vom saarländischen Innenministerium zu 75 Prozent gefördert. Die verbleibenden 25 Prozent werden zu gleichen Teilen von der Stadt Sulzbach und der Gemeinde Quierschied getragen. Das Projekt wurde sowohl mit Blick auf die Kosten als auch auf die veranschlagte Bauzeit wie geplant durchgeführt.

Bürgermeister Maurer skizzierte eingangs die Herleitung der Entscheidung für dieses gemeinsame Projekt. Die frühere Sammelstelle in Altenwald, gleich neben dem Wertstoffhof, sei aufgrund fehlender Umweltschutzstandards und eingeschränkter Personalisierung, vor allem aber durch die enorme Belastung für die Anwohnerinnen und Anwohner „in diesem Zustand nicht weiter tragbar“ gewesen, weshalb man sich gemeinsam mit der Stadt Sulzbach auf die Suche nach einem alternativen Standort gemacht hat. „Wir haben nun eine moderne, neue Anlange, die für Bürgerinnen und Bürger aus beiden Kommunen ideal erreichbar ist, die den aktuellen Umweltschutzstandards vollumfänglich entspricht“, fasst Maurer zusammen und bedankt sich explizit bei Verwaltungsmitarbeiter Sebastian Baltes, der das Projekt federführend begleitet hat und bei der Stadt Sulzbach für die konstruktive Zusammenarbeit. Den Betrieb der neuen Anlage übernimmt die Gemeinde Quierschied und nicht, wie in der Vergangenheit, die KDI GmbH der Stadt Sulzbach. 

Die Anlieferung von Grünschnitt ist ausschließlich Bürgerinnen und Bürgern aus der Gemeinde Quierschied und der Stadt Sulzbach vorbehalten. Die Annahme gewerblichen Grünschnitts ist in Brefeld nicht möglich. „Bei der Preisgestaltung haben wir uns an umliegenden Kommunen orientiert. Da wir die Abläufe vor Ort so einfach wie möglich halten wollten, haben wir uns auf drei Preiskategorien verständigt. Bei Bedarf können wir dies allerdings jährlich anpassen“, erklärt Bürgermeister Maurer. Demnach kostet die Anlieferung

Werbung
  • mit einem PKW / Kombi pauschal             3 Euro, 
  • mit einem PKW / Kombi mit Anhänger       4 Euro und 
  • mit einem Fahrzeug >3,5 t            20 Euro.

Die Gebühren werden vor Ort in bar kassiert und quittiert. Dank der Nutzung eines modernen Kassensystems ist perspektivisch vor Ort auch Kartenzahlung möglich. Darüber hinaus können im Quierschieder Rathaus für 25 Euro Jahreskarten für die Anlieferung im PKW / Kombi erworben werden. „Da wir auch die Öffnungszeiten an den umliegenden Sammelstellen orientiert und im Sinne der Bürgerinnen und Bürger nutzerfreundlicher gestaltet haben, entsteht keine Konkurrenzsituation mit anderen Standorten“, stellt Bürgermeister Maurer klar. Die Grüngutsammelstelle in Brefeld wird 

  • mittwochs von 12 Uhr bis 17 Uhr und
  • samstags von 8 Uhr bis 15 Uhr geöffnet sein.

Die Zufahrt zur neuen Grüngutsammelstelle erfolgt an der Bahnüberführung unmittelbar nach der Einmündung der L126 in die L127. Auf einer asphaltierten Fläche von rund 3.400 Quadratmetern können bis zu 1.500 Kubikmeter Grünschnitt angeliefert werden. Wenn die Anlage voll ist, wird der Grünschnitt vom Entsorgungsverband Saar geschreddert und zur Kompostierung nach Ormesheim gefahren. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht ein Büro-, WC- und Materialcontainer zur Verfügung. Zur Löschwasservorsorge steht ein Betonwasserspeicher mit 74 Kubikmeter Fassungsvermögen bereit. Ein massiver Zaun und eine Überwachungskamera dienen zum Schutz der Anlage vor Vandalismus und illegalen Ablagerungen.
 


QuelleGemeinde Quierschied



Bildquellen

  • Aktuelles aus Quierschied: Sebastian Zenner

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung