Wilde Müllablagerung in Friedrichsthal

Immer wieder kommt es in Friedrichsthal zu wilden Müllablagerungen. In einer gemeinsamen Aktion von Baubetriebshof und Saarforst wurden u.a. hunderte Altreifen entsorgt.

In einer gemeinsamen Aktion haben Mitarbeiter des Baubetriebshofes der Stadt Friedrichsthal und der Saarforst Landesbetrieb in den vergangenen Wochen Flächen entlang der Bergetransportstraße von wilden Müllablagerungen gereinigt. Aufgrund der Vielfalt der Ablagerungen, u.a. mindestens 100 Altreifen, Glasscheiben, Hausmüllsäcke und Matratzen, mussten die Abfälle, die im Endeffekt drei Umsetzcontainer gefüllt haben, z.T. mit einem Radlader beseitigt werden.

Sowohl der SaarForst als auch die Stadt Friedrichsthal, beide sind Grundstückseigentümer in diesem Straßenbereich, haben mit dieser Aktion erneut Maßnahmen ergreifen müssen, um den Müll von Umweltsündern zu beseitigen. Dabei wären viele der dort illegal entsorgten Gegenstände auf den vorhandenen legalen Entsorgungswegen kostenfrei oder kostengünstig zu entsorgen gewesen.

In diesem Zusammenhang wird erneut darauf hingewiesen, dass illegale Müllentsorgung kein Kavaliersdelikt ist, sondern eine bußgeldbewehrte Ordnungswidrigkeit (Bußgelder können bis zu 100.000 € ausgesprochen werden).



Bildquellen

  • Wilde Müllablagerung in Friedrichsthal: Stadt Friedrichsthal

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung