Wasserball: Friedrichsthal verliert Spitzenspiel Ludwigshafen II

Auf einen gebrauchten Abend blicken die Wasserballer vom SV Friedrichsthal zurück. Sie unterlagen im Spitzenspiel gegen Ludwigshafen mit 14:15.

Oliver Krause fiel erkrankt aus, die gesamte Mannschaft kam nicht an ihr normales Leistungsvermögen, außerdem fehlte den Hausherren durchweg die nötige Ruhe, um mit dem Rückstand ab dem zweiten Viertel umzugehen.

Dabei hatte alles weitgehend nach Plan begonnen. Friedrichsthal war von Anfang weg spielbestimmend, nutzte zwar die ersten Chancen nicht, stand aber in der Abwehr sicher und ging durch Yannis Künstle in Führung. Doch Ludwigshafen ließ sich davon nicht beeindrucken, sodass beim Stand von 2:2 zur ersten Pause abgepfiffen wurde. Im zweiten Viertel lieferten die Hausherren dann ihre eindeutig schlechteste Leistung dieser Saison ab und mussten Ludwigshafen auf 4:7 davon ziehen lassen. Zu viel Hektik herrschte insbesondere im Angriff, wo schlechte Abschlüsse genommen, schlechte Pässe gespielt und deutlich zu wenige Chancen verwertet wurden. Allein der Friedrichsthaler Kampfgeist stimmte an diesem Abend. Angeführt vom eigentlich seit dem ersten Viertel am Auge verletzten Maximilian Simonett gab keiner der SVFler auf, sondern kämpfte um jeden Ball und jede Torchance. Nach einem 3:3 im dritten Viertel kam Friedrichsthal im Schlussabschnitt auf ein Tor Abstand ran und hatte mehrfach die Chance zum Ausgleich. Doch dieser sollte den Saarländern nicht vergönnt sein, da Ludwigshafen insbesondere nach dem 14:15 clever die restliche Zeit ausspielte und den Ball nicht mehr abgab.

Mit dieser ärgerlichen und unnötigen Niederlage geben die Friedrichsthaler die Tabellenführung an die zweite Mannschaft des WSV Ludwigshafen ab. Am 27.03. haben die SVFler dann die Möglichkeit wieder an ihre vorherigen, durchaus ansehnlichen Leistungen aus dieser Saison anzuknüpfen, wenn man beim ersten Auswärtsspiel der Saison beim Nachbarn SV 08 Saarbrücken antritt.

Es spielten: Manuel Christmann (T), Fabian Abel (3 Tore / 0 Ausschlussfehler), Yannis Künstle (1/2), Pascal Hinz (1/0), Markus Lambert, Stefan Schmidt, Adrzej Szczurkiewicz (1/1), Marc Moser (1/1), Jad Salman, Lukas Mathieu (2/3), Simon Geiger, Maximilian Simonett (5/1) und Niklas Stenger.



Bildquellen

  • Friedrichsthaler Wasserballer: ©: Lukas Mathieu

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung