Pfadfinder Friedrichsthal: Vandalen zerstören Pfadfinderheim und Anlage

Das vergangene Wochenende war in Friedrichsthal von Vandalismus geprägt. Heute erreichte uns der Anruf, dass das Pfadfinderheim mutwillig zerstört wurde.

Das vergangene Wochenende war in Friedrichsthal von Vandalismus geprägt. Heute erreichte uns der Anruf, dass das Pfadfinderheim mutwillig zerstört wurde.

Nachdem die Polizei bereits am Morgen eine Pressemeldung veröffentlichte, konnten wir mittlerweile mit dem Vorsitzenden der Friedrichsthaler Pfadfinder sprechen.

Heribert Zimmer, der geschäftsführende Vorsitzende berichtet und von massiven Zerstörungen: „Neben den Beschädigungen und Zerstörungen (es wurden Geschirr und Gläser zerstört) wurde auch der Feuerlöscher benutzt und damit der gesamte Küchenblock in Mitleidenschaft gezogen. Alle Fenster wurden von innen eingeschlagen, ebenso die Eingangstür.“

Weiter berichtet uns der Vorsitzende von Beschädigungen der Küchenhütte auf Zeltplatz 1, dem Aufbruch des Anbaus, der als Materiallager dienen sollte sowie von Beschädigungen am Versorgungsschuppen, in dem Wasser- und Stromanschluss des Pfadfinderheims untergebracht sind.

Wie die Polizei Sulzbach mitteilt, wurden erhebliche Beschädigungen durch eine Schaufel hervorgerufen, mit der Einrichtungsgegenstände zerschlagen wurde.

Heribert Zimmer: „Auch der Feuerlöcher wurde benutzt und damit der gesamte Küchenblock in der Pfadfinderhütte in Mitleidenschaft gezogen.“

Über die Schadenshöhe konnte uns der Vorsitzende noch keine Auskunft geben, belegt die blinde Zerstörung jedoch mit mehreren Fotos.

Die Polizei bittet um ihre Mithilfe: Die Tat fand zwischen Samstag (15.02.2020) und Montag (17.02.2020) statt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Sulzbach, Tel.: 06897/9330, in Verbindung zu setzen.

Werbung



Bildquellen

  • Pfadfinder: DPSG Friedrichsthal e.V
  • Pfadfinder: DPSG Friedrichsthal e.V
  • Pfadfinder: DPSG Friedrichsthal e.V
  • Pfadfinder: DPSG Friedrichsthal e.V

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung