Lesung mit Musik anlässlich 120 Jahre Walter Bernstein | Regio-Journal


Lesung mit Musik anlässlich 120 Jahre Walter Bernstein

Werbung

Die Stiftung Rechtsschutzsaal lädt in Zusammenarbeit mit der Arbeitskammer des Saarlandes und der Förderstiftung Walter Bernstein zu einer Lesung mit Musik am Donnerstag, den 24. Juni 2021, 18.30 Uhr, im Rechtsschutzsaal Bildstock ein.

Passend zur Ausstellung 120 Jahre Walter Bernstein „Arbeit – Gestern, Heute, Morgen“ hat die Stiftung Rechtsschutzsaal mit Unterstützung der Arbeitskammer des Saarlandes und der Hans-Böckler-Stiftung im April 2021 einen ersten Band mit Texten über das Bergarbeiterleben an der Saar herausgegeben.

Die Texte sollen an dem Abend erstmalig dem Publikum vorgestellt werden und zeigen, dass Solidarität und Gemeinsinn eine Gesellschaft verändern können: Nikolaus Warken, gen. Eckstein, war die Persönlichkeit, die die Streikbewegung der frühen 1890er Jahre anführte und dafür einen hohen Preis bezahlte. Er ist mit seiner Geschichte untrennbar mit dem Rechtsschutzsaal verbunden.

Die in Bildstock entstandenen Arbeitersiedlungen gehörten nicht nur zu einem Sozialprogramm, um günstige Wohnungen für die vielen Arbeiter bereitzustellen. Es entwickelte sich dort ein eigenes Milieu, das typisch für die saarländische Gesellschaft sein sollte. Außerdem werden Persönlichkeiten der Arbeiterbewegung wie der Gewerkschafter Hans Böckler vorgestellt und ihr Wirken an der Saar historisch eingeordnet.

Gelesen werden die Texte von dem bekannten Radiomoderator, Musiker und Komponisten Roland Kunz, der auch als Programmgestalter und Musikvermittler für SR 2 KulturRadio, BR Klassik und Bayern 2, SWR 2, NDR und WDR 3 arbeitet und bereits für den renommierten Europäischen Radiopreis nominiert wurde. Musikalisch umrahmt wird die Lesung von der Sopranistin Elisa Wehrle und der erfahrenen Konzertpianistin Natalia Malkova.

Elisa Wehrle ist Stipendiatin verschiedener Musikstiftungen und singt als Solistin u. a. am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken. Ihr Repertoire reicht von Klassik über Jazz bis hin zur Popmusik. Die Musikerinnen werden an dem Abend ein extra auf die Texte der Lesung abgestimmtes Programm präsentieren.

Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.  Um die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Es gelten die aktuellen Corona-Regelungen. Eine schriftliche Anmeldung ist zwingend erforderlich per E-Mail an info@rechtschutzsaal.de.





Bildquellen:

  • Elisa Wehrle: Dominik Vogelgesang

Werbung