Hopfen & Malz

Edelstahlkessel in verschiedenen Größen, Mühle, diverse Rührgeräte, Eimer und Rohmaterialen stehen parat, Wasser kocht. Stefan Strauß, Geschäftsführer beim örtlichen Getränkebetrieb „Getränke Strauß“ trägt Daten in das Protokollblatt ein. Es wird „Craft Bier“ gebraut.

Wir schauen neugierig auf die Handgriffe und fragen, wie jemand im beschaulichen Friedrichsthal auf die Idee kommt, ein eigenes Bier zu brauen.
Stefan Strauß erklärt, dass er damit eine alte Familientradition aufleben lässt. Hierzu muss man wissen, dass die Familie Strauß bis zum Jahr 1960 Limonade und Wasser (das Klickerwasser) selbst hergestellt und Bier aus Großgebinde abgefüllt haben.

Stefan Strauß:

„Ich selbst bin über den Schankanlagenbau zum Bierbrauen gekommen. Seit vielen Jahren besuche ich regelmäßig die Doemens-Akademie und bilde mich in Intensivkursen für Brautechnologie weiter.“

Durch den Wegfall des Meisterzwangs ist es möglich, selbst Bier zu brauen. Für Strauß ist jedoch klar:

„Bei mir wird nur nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut!“

Doch seine Idee ist es nicht, ein Massenprodukt zu fertigen. Es handelt sich um ein „Craft Bier“, also ein handwerklich gebrautes Bier für Feinschmecker, die etwas anderes als industriell gefertigte Massenbiere probieren möchten. Verbinden möchte Strauß das Ganze mit der Heimat. So können begrenzte Mengen in der örtlichen Gastronomie probiert werden. Außerdem entsteht gerade mit dem „Hoferkopf-Turmbräu“ ein Bier, welches den Neubau des Hoferkopfturmes unterstützen soll.

Weitere „helle“ und „dunkle“ Biere sollen nach Wahrzeichen unserer Stadt benannt werden. Dass es sich um ein besonderes Produkt handelt, wird bereits beim Anblick der Flasche klar: Eine 0,33l fassende, langhalsige Bügelflasche mit schönem Etikett zeigt die Exklusivität des Produktes. Später sollen auch 10 Liter Partyfässer befüllt werden.

Stefan Strauß erzählt, dass er Interessierten Halbtages- und Tagesseminare anbietet, in denen der komplette Brauprozess gezeigt wird. Natürlich gehört eine Verkostung mit Brotzeit dazu.

Zum Abschluss unseres Gesprächs kommen wir in den Genuss, das eigengebraute Bier zu probieren. Ein vollmundiges, malzig-würziges Bier, dass sich vom industriell gefertigten deutlich abhebt. Probieren Sie es einmal aus, es lohnt sich!



Bildquellen
Werbung