Heimat shoppen in Friedrichsthal – Betriebe stellen sich vor

Auch 2021 finden in Friedrichsthal die Heimat shoppen-Aktionstage statt. In Regio-Journal stellen sich einige lokale Unternehmen aus Friedrichsthal vor.

Unter Heimat shoppen versteht man auch das „sichtbar werden“ von lokalen Betrieben. Zu diesen gehören auch unsere Werbepartner wie beispielsweise „Unverpackt Leben“ in den Geschäftsräumen von ehemals Möbel Goerisch. Alexandra Pütz bietet mit dem „Unverpackt-Konzept“ die Möglichkeit, Lebensmittel, Hygiene- und Drogerieartikel und Dinge des täglichen Bedarfs so verpackungsarm wie möglich zu erwerben. Besonders wichtig ist die regionale Beschaffung, die sich insbesondere bei frischem Obst und Gemüse zeigt. 

Auch das Autohaus Peter in Bildstock ist eines der Unternehmen, die mehr bieten, als es auf den ersten Blick ersichtlich ist: Für viele ist das Unternehmen in erster Linie Tankstelle oder Waschanlage. Die angeschlossene KFZ-Werkstatt bietet neben den genannten Leistungen eine professionelle Fahrzeug-Diagnose inklusive fachgerechter Reparatur aller Fabrikate, TÜV-Vorbereitung und Abnahme direkt im Haus, Wartungen von Klimaanlagen und Unfall-Instandsetzungen, aber auch einen vollumfänglichen Reifen-Service.

HeCha-Mode aus Friedrichsthal ist das Friedrichsthaler Fachgeschäft für Damenbekleidung. Bei Nicole Giesselmann und ihrem Team finden Sie alles für die moderne Frau, von Mode, über Taschen, Schuhe bis hin zu Accessoires. An beiden Aktionstagen (10. Und 11. September 2021) erhalten Sie außerdem 20% Preisnachlass auf die neue Herbst- Winterkollektion.

Ebenfalls ein lokaler Partner sind die Stadtwerke Friedrichsthal. Der lokale Energieversorger steht wie kaum ein anderes Unternehmen für lokales Denken und Handeln. Als Unterstützer und Förderer von Vereinen, Kultur und Ehrenamt engagiert sich das Unternehmen beispielsweise jährlich gemeinsam mit dem „kommpower“-Verbund im „kommpowerCent“. Hier gilt: Lokal denken, lokal handeln, gemeinsam profitieren.

Und auch Regio-Journal steht wie kaum ein anderes Nachrichtenmagazin für Lokalität und Partnerschaft vor Ort. Seit mittlerweile mehr als elf Jahren am Standort „Markt Bildstock“ angesiedelt, darf sich Regio-Journal als einzige Stadtzeitung „aus der Stadt“ bezeichnen. Als maßgebendes flächendeckendes Informationsmedium unterstützen wir Vereine in ihrer medialen Arbeit und sind DAS Magazin, dass Nachrichten in die Haushalte bringt – flächendeckend, im Gegensatz zur Tageszeitung. 

Aber auch im Alter sind lokale Verbindungen wichtig: Nicht nur für die gute Erreichbarkeit von Handel & Gewerbe, sondern auch ab dem Zeitpunkt, an dem unsere Lieben nicht mehr im eigenen Heim verbringen können: Eine lokale Betreuung vor Ort, ob in der Tagespflege oder in der Seniorenresidenz, wie es Gevita, Arbeiterwohlfahrt und cts Caritas anbieten: Eine vertraute Umgebung mit Menschen, die einem im Leben bereits begegnet sind, sind oftmals Gold wert und ermöglichen vertrautes Leben im Alter. 

Und zu guter Letzt möchte ich an alle weiteren lokalen Partner erinnern, die uns das ganze Jahr über begleiten: Ob Schornsteinfeger, Banken oder Autohäuser: Die meisten lokalen Unternehmen unterstützen Verein und Ehrenamt – direkt vor Ort, im Gegensatz zu Großanbietern. Denken Sie beim nächsten Einkauf im Großmarkt oder Onlineshop auch darüber nach.





Werbung