Friedrichsthal: Bahnhofsgebäude gesperrt

Der Bahnhof in Friedrichsthal - Ein Schandfleck!
Bahnhof Friedrichsthal 27.12.2019
Das Bahnhofsgebäude am Bahnhof in Friedrichsthal wurde gesperrt. Es ist der nächste Tiefpunkt in einem unwürdigen Schauspiel. Der Zugang ist nur noch über die Bahnbrücke möglich.

Das Bahnhofsgebäude am Bahnhof in Friedrichsthal wurde gesperrt. Es ist der nächste Tiefpunkt in einem unwürdigen Schauspiel. Der Zugang ist nur noch über die Bahnbrücke möglich.

Eine Regio-Journal-Leserin machte uns auf die Sperrung des Bahnhofsgebäudes am „alten Bahnhof“ in Friedrichsthal aufmerksam.

Wir können bestätigen, dass die Eingänge mit Absperrgittern und Flatterband gesperrt sind. Offenbar wurde die Sperrung auch von der Deutschen Bahn gebilligt, ein Aushang mit DB-Schriftzug weißt auf den Zugang über die Überführungsbrücke hin.

Der Bahnhof im Video

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Warten auf Rückmeldung

Von der Unteren Bauaufsicht des Regionalverbandes erhalten wir, so teilte uns der Pressesprecher mit, zum Jahresanfang eine Rückmeldung.

Die zuständige Pressestelle der Deutschen Bahn wollte sich über die Gründe der Sperrung nicht äußern, verwies auf die „wie gewohnt über die genannte Treppe zu erreichenden“ Bahngleise.

Der Sprecher der Bahn weiter: „Der Zugang ist entsprechend ausgeschildert, voll ausgeleuchtet und wird in den Wintermonaten selbstverständlich auch bei Schnee und Eis freigeräumt und gesichert.

Ein unwürdiges Schauspiel

Das Gebäude wurde bereits vor einigen Jahren von der Deutschen Bahn an einen privaten Investor verkauft. Mittlerweile steht das Gebäude nach unseren Informationen zum dritten Mal vor einem Wiederverkauf – ein aktuelles Verkaufsangebot ist bei Ebay zu finden.

Wir fragten mehrfach bei der Bahn nach. Die Antworten blieben immer ausweichend: Das Gebäude wurde verkauft und man habe nur ein Wegerecht. Durch das „Reinigungskonzept“ sollte der ruinenhafte Bahnhof „aufgehübscht“ werden.

Am 09.07.2019 teilte uns die Bahn auf Anfrage mit, dass Instandsetzungen von Vitrinen, Bänken und Wetterschutzhäusschen, aber auch Graffitibeseitigungen vorgesehen sind. Dies wurde auch teilweise umgesetzt: Überwachungskameras im Gleisbereich, neue oder lackierte Bänke, die Schaukästen sind beschriftet und nicht defekt, auch ein neuer Fahrkartenautomat wurde ebenfalls installiert.

Einige Treppenstufen wurden mit Warnbändern (gelb) markiert, um auf die Stufen hinzuweisen, teilweise wurden die Treppenabgänge neu lackiert. Dennoch ist der Zugang zum Bahnhof gerade für Ältere Menschen über die Vielzahl an Treppenstufen deutlich schwieriger geworden. Einen barrierefreien Zugang für Bahnfahrer gibt es am Bahnhof „Friedrichsthal Mitte“.

Wir werden berichten, sobald wir über die Gründe der Sperrung mehr erfahren haben.

Aktuelle Bilder

Werbung