An der neuen E-Ladesäule in Friedrichsthal
An der neuen E-Ladesäule hinter dem Rathaus

In der letzten Ausgabe kündigten wir bereits an, dass die Arbeiten unmittelbar vor dem Abschluss standen. Am 17.03. ging die Anlage hinter dem Rathaus in Betrieb. „Dieser zentrale Standort ist bestens geeignet“, erklärt Rolf Schultheis, Bürgermeister von Friedrichsthal. „Wir wollen ein deutliches Zeichen für eine umweltfreundliche Kommune setzen. Die Förderung der Elektromobilität ist ein wichtiger Teil in der Entwicklungsplanung unserer Stadt“ so Schultheis weiter.

Die öffentlich zugängliche Ladesäule kann mit einer „eCard“ vom Kooperationspartner Energie SaarLorLux genutzt werden. Die Karte kann über die Friedrichsthaler Stadtwerke bezogen werden. Als Stadtwerke-Kunde stehen auch weitere Angebote zur Kombination zur Verfügung. Der Preis für das Tanken beträgt rd. 30 ct/kWh.

Außerdem bieten die Stadtwerke Friedrichsthal mit dem neuen „kommpower mobil plus“- Tarif ein sehr attraktives Ökostromangebot für private Haushalte mit Elektroauto aufgelegt.

kommpower mobil plus gilt für den gesamten privaten Verbrauch und wird über den Zähler abgerechnet, der bereits im Haushalt installiert ist. Damit bleibt die Stromabrechnung genauso einfach wie bisher“, so die Geschäftsführer der Stadtwerke Friedrichsthal, Gerhard Bös und Dr. Falk Ihrig. Auch die Vermittlung eines qualifizierten Fachbetriebs zur Installation einer Wallbox zu Hause bieten die Stadtwerke an.

Die Ladesäule hinter dem Rathaus in Friedrichsthal kann neben dem Angebot der Stadtwerke Friedrichsthal und Energie SaarLorLux auch mit einer Smartphone-App freigeschaltet werden und so ohne den lokalen Anbieter genutzt werden.



Bildquellen
Werbung