Brand eines Munitionslagers in Friedrichsthal

Gestern Abend musste die Feuerwehr Friedrichsthal mit beiden Löschbezirken zu einem Einsatz in einer Waffenwerkstatt mit Munitionslager in Friedrichsthal ausrücken. Diese stand in Brand.

Werbung

Der Werkstattraum mit Munitionslager musste durch starke Kräfte der Feuerwehren Bildstock und Friedrichsthal gelöscht werden. Die Brandbekämpfung wurde durch ständig explodierende Geschosse der gelagerten Munition erschwert. Starke Rauchentwicklung erschwerte den Einsatz. Es entstand Sachschaden durch beschädigte Waffen von Kunden, sowie Gebäudeschaden. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch nicht zu beziffern.

Zu einem Personenschaden infolge des Brandgeschehens oder im Zuge der Löscharbeiten kam es nicht. Für die Dauer des Löscheinsatzes war die Saarbrücker Straße ca. 45 Minuten voll gesperrt. Vor Ort erfolgte eine Ursachenforschung zur Brandentstehung durch Einsatzkräfte der Polizei und durch den zuständigen Bezirksschornsteinfeger.

Die Brandursache ist noch unklar. Verletzt wurde nach ersten Angaben niemand. Das Traditionsunternehmen am „alten Bahnhof“ in Friedrichsthal verkauft und repariert seit mehr als 70 Jahren Lang- und Kurzwaffen.





Bildquellen:

  • Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr: Regio-Journal

Werbung