Bald heißt es wieder Lieder unterm Dach

Am 29.08.2021 heißt es wieder "Lieder unterm Dach" im Friedrichsthaler Rechtsschutzsaal. Von 11 bis 21 Uhr treten zahlreiche Künstler auf.

Die Stiftung Rechtsschutzsaal und die Arbeitskammer des Saarlandes laden in Zusammenarbeit mit dem Regionalverband Saarbrücken und dem DGB Rheinland-Pfalz/Saarland am Sonntag, den 29. August 2021, von 11-21 Uhr zu dem Musikfestival „Lieder unterm Dach“ ein. Insgesamt fünf Gruppen unterhalten bis zum Abend hin die zahlreichen Gäste im Rechtsschutzsaal in Friedrichsthal-Bildstock. Beginn der kostenfreien Veranstaltung ist um 11 Uhr. Bei gutem Wetter findet „Lieder unterm Dach“ im Biergarten des Rechtsschutzsaals unter Kastanien statt, bei schlechtem Wetter im Rechtsschutzsaal.

Den Auftakt um 11 Uhr macht die Gruppe „Liedstöckel“ aus der saarländischen Folk- und Liedermacherszene. Ab 13 Uhr ist dann das Duo „Mon mari et moi „zu Gast. Das aus dem SWR Fernsehen bekannte Duo spielt „neue Lieder zum täglichen Gebrauch“. Eigenwillige Lieder, die durch wundersame Geschichten zusammengehalten werden. Deutschsprachige Musik, die authentisch, tiefsinnig und humorvoll ist. Im Anschluss um 15 Uhr folgt das von dem Komponisten, Musiker und Kulturpreisträger Daniel Osorio gegründete kulturelle Projekt „Musikandes“. Dieses greift die Tradition des gesellschaftlich engagierten Liedes in der lateinamerikanischen Musik auf. In den Liedern der Nueva Canción geht es nicht nur um Themen wie Natur oder Liebe, sondern auch um zu niedrige Löhne, Hunger oder politische Verfolgung. Musik, die über die täglichen Überlebenskämpfe und Träume der lateinamerikanischen Gesellschaft spricht.

Um 17 Uhr ist dann der international renommierte Gitarrist, Arrangeur, Komponist Ro Gebhardt mit seiner Band zu Gast, der als Musiker erfolgreich auf Bühnen wie dem Blue Note in New York, beim Central Park Jazzfest NYC, dem Duc de Lombard in Paris oder dem A-Trane in Berlin gestanden hat. Mit Anleihen aus der lateinamerikanischen Musik, Blues und Pop, kreiert Ro Gebhardt mit Armindo Ribeiro und Alec Gebhardt einen entspannten, humorvollen Sound und Grooves, die unter die Haut gehen.

Den Abschluss des Festivals bildet ab 19 Uhr das Marie Baraton Trio in der Reihe „Musik unter Kastanien“. In der französischen Chansonszene hat sich die junge, charismatische Sängerin Marie Baraton einen Namen gemacht. Poetisch, tiefgründig und anrührend sind ihre Chansons. Klar und kraftvoll ihre Stimme. Bereits 2014 wurde sie beim renommierten Grand Prix Georges Moustaki mit der Bronzemedaille ausgezeichnet und trat seitdem auf renommierten Bühnen in ganz Frankreich und Europa auf. Marie Baraton erzählt in ihren Chansons von den kleinen Dingen des Lebens, von der Liebe, vom Sein, von Paris, der Stadt, in der sie lebt. In Frankreich erhielten ihre CDs „L‘un et l’autre“ (2013) und „Ma folie aime“ (2016) begeisterte Kritiken.

Der Eintritt ist frei. Für Speisen und Getränke während des Festivals sorgt der Partyservice Scheidt. Um die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen. 

Eine schriftliche Anmeldung ist zwingend erforderlich an info@rechtsschutzsaal.de mit Name, Adresse, E-Mail und Telefon. Bitte geben Sie auch an, zu welchem der Konzerte Sie sich anmelden möchten! Weitere Infos siehe www.rechtsschutzsaal.de  oder www.arbeitskammer.de





Bildquellen:

  • Marie Baraton by Vincent Leclerc: Vincent Leclerc

Werbung