Ministerpräsidentin Anke Rehlinger zeichnete Projektträger der 20. Förderrunde von „Saarland zum Selbermachen“ aus

Großes entsteht im kleinen
Großes entsteht im kleinen, Bild: Saarland.de

Zum Abschluss der 20. Runde der Initiative „Saarland zum Selbermachen“ zeichnete Ministerpräsidentin Anke Rehlinger 18 Projektsieger aus.

Medieninfo vom:
PressRelease vom
08.12.2022
| Staatskanzlei
| Ehrenamt

Ministerpräsidentin Anke Rehlinger zeichnete Projektträger der 20. Förderrunde von „Saarland zum Selbermachen“ aus

Zum Abschluss der 20. Runde der Initiative „Saarland zum Selbermachen“ zeichnete Ministerpräsidentin Anke Rehlinger 18 Projektsieger aus.

Die saarländische Regierungschefin dankte den Preisträgerinnen und Preisträgern in einem persönlichen Schreiben für ihr ehrenamtliches Engagement: „Ob im Sport, in der Kultur oder bei sozialen Projekten – viele Saarländerinnen und Saarländer engagieren sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich mit hohem persönlichen Einsatz, guten Ideen und erfinderischer Kreativität. Leider fehlt oftmals, insbesondere bei kleineren Projekten, der nötige finanzielle Rahmen zur Verwirklichung. Die Initiative „Saarland zum Selbermachen“ unterstützt genau solche Projekte, die der Gemeinschaft zu Gute kommen und an der positiven Gestaltung des Lebensumfeldes mitwirken. Alle ausgezeichneten Projekte zeigen dies deutlich. Für dieses ehrenamtliche Engagement danke ich allen von Herzen. Darauf können Sie sehr stolz sein!“

Insgesamt standen 22 Projekte zur Abstimmung, 18 davon wurden von der unabhängigen, ehrenamtlichen Jury zur Auszeichnung ausgewählt. Die Sieger werden finanziell bei ihren gemeinnützigen Projekten unterstützt. Insgesamt beträgt die Fördersumme dieser Runde 40.100 Euro.

Die Preisträger der 20. Runde bei „Saarland zum Selbermachen“ sind:
Sanierung des Beachvolleyballfeldes am Sportplatz in Lockweiler – TV 1970 Lockweiler-Krettnich e.V.Gestaltung einer Chillout Lounge im Rahmen der Umgestaltung des Dorfplatzes – Verein zur Förderung der Dorfentwicklung Hoof e.V.Dachsanierung einer Schutzhütte am Saufangweiher – ASV Saufang BildstockNeugestaltung und Erweiterung des Spielplatzes am Sportplatz – SV Ritterstraße 1922 e.V.Bau eines „Verpflegungsanhängers“ – Malteser LebachAnschaffung von akkubetriebenen Monitorsets für die zwei vereinseigenen Drohnen – Kitzrettung Saarland e.V.Erstellung einer Stadtteilkarte von Altenkessel – Bürgerinitiative „Unser Altenkessel – sauberer, sicherer, schöner“Dachsanierung des Kelter- und Brennhauses – Verein der Garten- und Blumenfreunde AlsweilerUmgestaltung des jetzigen Bolzplatzes in einen Mehrgenerationenplatz – IG MadenfelderhofKinder- und Jugendprojekt: Grundstücksumgestaltung zum naturnahen Garten – Natur- und Vogelschutzverein Bliesmengen-Bolchen e.V.Anlage eines neuen Grillplatzes – Jugendclub Tettingen-ButzdorfMaterialausstattung des Malateliers im Rahmen eines Kunstprojekts mit den Kitakindern – Förderverein kath. Kindergarten Niederlinxweiler e.V.Archivierung Saarländische Bergbaugeschichte – Verein für Landeskunde im Saarland e.V.Erforderlich Sanierungsmaßnahmen der Toilettenanlage im Hämmelheim – IG Hämmel e.V.Materialbeschaffung für den Ausbau von Küche und Lagerräumen – Glashaus Saarschleife e.V.Verbesserung und Erweiterung des Spielplatzes am Reiterhof – Reitverein Hütherhof St. Wendel-Alsfassen e.V.Neuerrichtung der Schutzhütte auf dem Hasenberggelände – Freunde des Hasenberg e.V.„Musikwerkstatt“: Erneuerung Außenbeleuchtung – Musikverein Steinberg-Deckenhardt e.V.
Hintergrund

Die Initiative „Saarland zum Selbermachen“ wurde im Sommer 2013 gestartet, um die Anerkennungskultur zu intensivieren, besondere ehrenamtliche Leistungen zu ermöglichen und beispielhaft zu präsentieren. Die Landesregierung unterstützt mit dieser Initiative gemeinwohlorientierte Projekte von Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen, Initiativen und Zusammenschlüssen, die konkrete Herausforderungen im lokalen und regionalen Bereich anpacken und lösen. Die Spanne reicht von Kultur-, Freizeit- und Lernprojekten für Kinder über Projekte der Denkmalpflege oder Restaurierung öffentlicher Einrichtungen und sportlichen Initiativen bis hin zu Hilfestellungen im Bereich der Integration und der Flüchtlingshilfe.
Medienansprechpartner

Julian LangeRegierungssprecher

E-Mail:

medien@staatskanzlei.saarland.de

Tel:
+49 681 501-1127

Am Ludwigsplatz 14
66117 Saarbrücken


QuelleSaarland.de