Ministerium für Inneres, Bauen und Sport stellt zum Ausbildungs-beginn 2022 sechs Auszubildende für das Landespolizeipräsidium ein

Zum Beginn des Ausbildungsjahres 2022 haben sechs junge Menschen eine Ausbildung beim Landespolizeipräsidium begonnen.

Medieninfo vom:
PressRelease vom
06.09.2022
| Ministerium für Inneres, Bauen und Sport
| Polizei

Ministerium für Inneres, Bauen und Sport stellt zum Ausbildungs-beginn 2022 sechs Auszubildende für das Landespolizeipräsidium ein

Zum Beginn des Ausbildungsjahres 2022 haben sechs junge Menschen eine Ausbildung beim Landespolizeipräsidium begonnen.

Es wurden jeweils zwei Auszubildende in den Berufen Koch/Köchin, Fachinformatiker/in Systemintegration sowie Verwaltungsfachangestellte/r beim Ministerium für Inneres, Bauen und Sport eingestellt und dem Landespolizeipräsidium zur Ausbildung zugewiesen.

Neben der Ausbildung von Polizeibeamtinnen und -beamten soll mit dem Angebot dieser staatlich anerkannten Ausbildungsberufe eigener Nachwuchs für das Landespolizeipräsidium ausgebildet werden. Die Gewinnung von fachlich gut ausgebildetem Personal in die eigenen Hände zu nehmen und selbst auszubilden, hat sich bewährt. Je nach Ausbildungsbedarf wird jedes Jahr entschieden, wie viele Ausbildungsstellen in welchen Ausbildungsberufen angeboten werden können.

Den Auszubildenden war die Vorfreude auf die Ausbildung deutlich anzumerken. Sie sind davon begeistert, sozusagen hinter den Kulissen die Arbeit der Polizei im Saarland unterstützen zu können.

Innenminister Reinhold Jost freut sich sehr darüber, den sechs engagierten und motivierten jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, ihre Ausbildung im Landespolizeipräsidium zu absolvieren. „Ich wünsche allen Auszubildenden für die dreijährige Ausbildung gutes Gelingen, viel Erfolg und vor allem viel Freude!“, so Minister Jost.
Medienansprechpartner

Katrin ThomasPressesprecherin

E-Mail:

presse@innen.saarland.de

Tel:
+49 681 501-2102

Fax:
+49 681 501-2234

Franz-Josef-Röder-Str. 21
66119 Saarbrücken


QuelleSaarland.de



Bildquellen

  • Großes entsteht im kleinen: Saarland.de

Das könnte Ihnen auch gefallen: