St. Wendeler verkaufsoffener Sonntag abgesagt

Der für Sonntag geplante verkaufsoffene Sonntag im Landkreis St. Wendel wurde aufgrund der steigenden Sars-Cov-2-Infektionen abgesagt.

Dies teilten die Veranstalter am gestrigen Abend mit. „Nach zahlreichen Gesprächen mit Händlern und politisch Verantwortlichen hat sich die Aktionsgemeinschaft „In St. Wendel tut sich was“ am Donnerstag dazu entschieden, den geplanten verkaufsoffenen Sonntag am Wochenende in St. Wendel abzusagen. Die steigenden Infektionszahlen im Landkreis lassen eine Sonderöffnung derzeit nicht zu. Die Sicherheit der Kunden steht immer an erster Stelle„, so die Veranstalter auf ihrer Facebook-Seite.

Der Handel wird wie gewohnt von Montag bis Samstag für die Kunden da sein und alle freuen sich auch in dieser schwierigen Situation über einen Einkauf in der Stadt St. Wendel. Uns alle verbindet ein Ziel: Die Infektionszahlen zu bremsen, um einen zweiten Lockdown zu verhindern„.

Der Landkreis St. Wendel ist aufgrund hoher Infektionszahlen zum Risikogebiet erklärt worden und gehört zu den Gebieten, in denen sich – deutschlandweit betrachtet – das Sars-Cov-2-Virus am schnellsten ausbreitet. Die 7-Tage-Inzidenz liegt derzeit (Stand 15.10.20) bei 142,52.

Werbung



Bildquellen

  • 121958586_2419200768382919_3548147088725615620_o: Veranstalter

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung