Überherrn: Gemeinde und KDÜ installieren zwei neue E-Ladestationen | Regio-Journal


Überherrn: Gemeinde und KDÜ installieren zwei neue E-Ladestationen

Werbung

Mit zwei neuen E-Ladesäulen rüstet sich die Gemeinde Überherrn für die wachsende Nachfrage nach öffentlichen Ladesäulen.

Die KDÜ und die Gemeinde Überherrn haben als künftige Betreiber der zwei Ladesäulen mit insgesamt vier Ladepunkten installiert. Bürgermeisterin Anne Yliniva-Hoffmann und KDÜ-Geschäftsführer Jörn Krzizok haben die Ladesäulen am Donnerstag, 05.11.2020 feierlich eingeweiht.

Bürgermeisterin Anne Yliniva-Hoffmann freut sich über die neuen Ladepunkte: „Überherrn schafft damit Attraktivität für die Elektromobilität und leistet damit auch einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz“.

Die Ladesäulen sind strategisch gut platziert: Beide Ladesäulen befinden sich an rund um die Uhr zugänglichen Orten, sind beleuchtet und bieten an jedem Ladepunkt mit je 22 KW eine zügige Ladeleistung. Bezahlt werden kann unter anderem direkt mit Kreditkarte oder mit der „eCharge“-App von der Firma Innogy. „Für die KDÜ ist dies erst der Anfang, wir planen noch weitere Ladesäulen in den anderen Ortsteilen der Gemeinde Überherrn aufzubauen und damit E-Mobilisten gute Ladeoptionen hier in Überherrn zu schaffen“ so KDÜ-Geschäftsführer Jörn Krzizok abschließend.





Werbung