A8 bei Elversberg: Auto überschlägt sich | Regio-Journal


Alkoholisiert Auto in Mittelleitplanke gesetzt und überschlagen - danach der Polizei widersetzt.

A8 bei Elversberg: Auto überschlägt sich

Werbung

Am gestrigen Abend ereignete sich auf der Autobahn 8 bei Elversberg ein Verkehrsunfall, bei dem die Richtungsfahrbahn Neunkirchen nach Elversberg für mehrere Stunden voll gesperrt wurde. Beide Fahrzeuginsassen waren offenbar alkoholisiert.

Gegen 22 Uhr war der Fahrer offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit auf der A8 in Richtung Luxemburg unterwegs. Das Fahrzeug soll in die Mittelleitplanke gefahren und sich anschließend mehrfach überschlagen haben.

Beim Eintreffen der Polizei wollten sich die Beiden fußlcäufig von der Unfallstelle entfernen, konnten jedoch gestellt werden. Dabei leistete einer der Männer (26J.) Widerstand, sodass eine Polizistin und ein Polizist leicht verletzt wurden.

Beide Männer waren erheblich alkoholisiert, der Fahrer (40J.) war zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ferner war der mit falschen Kennzeichen versehene Pkw weder zugelassen, noch versichert.

Die beiden Insassen aus Saarbrücken wurden durch den Unfall leicht verletzt.





Werbung