KiTa Landsweiler-Reden wegen positiver Coronafälle vorerst geschlossen

Aufgrund mehrerer positiver Coronafälle bleibt die Kindertagesstätte in Landsweiler-Reden (Kinderhaus im Wiesengrund) ab Donnerstag, den 01. April 2021, vorerst geschlossen. Mit dieser Entscheidung folgt die Gemeinde Schiffweiler der schriftlichen Empfehlung des Gesundheitsamtes Neunkirchen.

Werbung

Die Schließung der Kindertagesstätte begründen das Gesundheitsamt und die Kommune mit den noch ausstehenden Testergebnissen ansteckungsverdächtiger Personen sowie der notwendigen Kontaktverfolgung, die derzeit noch andauert. Darüber hinaus konnte bei den bestätigten positiven Coronafällen die britische Mutation nachgewiesen werden, die mit einem deutlich höheren Ansteckungsrisiko einhergeht und erhöhter Vorsichtsmaßnahmen bedarf.

Der erste positive Coronafall in der Einrichtung in Landsweiler-Reden wurde am Nachmittag des 23. März bekannt und von der Gemeinde umgehend an das Gesundheitsamt gemeldet. Dort kümmern sich die Mitarbeiter seither um die Kontaktnachverfolgung und prüfen mögliche Infektionsketten. Die Kontaktpersonen begaben sich nach Bekanntgabe zum Coronatest und sofort in die angeordnete Quarantäne.

Derzeit liegen mehrere positive Testergebnisse sowohl bei den pädagogischen Fachkräften als auch bei Kindern aus verschiedenen Gruppen vor.

Die Schließung des Kinderhauses im Wiesengrund ist bis einschließlich Freitag, den 09. April 2021, geplant. Jedoch richtet sich die Öffnung der Einrichtung nach dem weiteren Infektionsgeschehen, da aktuell noch Testergebnisse ausstehen. Im Laufe der nächsten Woche wird die Situation vom Gesundheitsamt und von der Gemeinde Schiffweiler neu bewertet. Die Eltern wurden über den Sachstand informiert und werden regelmäßig über die Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten.





Werbung