Kulturelle Leuchttürme: Barke fördert erneut kulturtouristische Großprojekte 

Wirtschaftsministerium fördert weitere Programme

Medieninfo vom:
PressRelease vom
03.11.2022
| Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie
| Tourismus und Freizeit, Tourismusförderung

Kulturelle Leuchttürme: Barke fördert erneut kulturtouristische Großprojekte 

Wirtschaftsministerium fördert weitere Programme

Das Förderprogramm „Inwertsetzung kultureller Leuchttürme“, mit dem das Wirtschaftsministerium Events unterstützt, die eine überregionale Strahlkraft für das Saarland entfalten, geht in die nächste Runde. Ab sofort können sich Gemeinden und Gemeindeverbände sowie private Veranstalter bis zum 31. Januar 2023 um eine Förderung bewerben.

Wirtschaftsminister Jürgen Barke rief die saarländische Kulturbranche dazu auf, das Programm zu nutzen: „Wir haben im Saarland ein breites Angebot an Kunst, Theater und Musik zu bieten. Mit den kulturellen Leuchttürmen setzen wir weitere Highlights und bauen damit unsere touristischen Stärken weiter aus. Das bringt nicht nur neue Arbeitsplätze in die Region, sondern auch Wertschöpfung und Wirtschaftswachstum. Ich freue mich schon auf die neuen Projektideen.“

Bei einem Antragsvolumen zwischen 200.000 und 500.000 Euro beträgt die maximale Förderhöhe 80 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten und somit 400.000 Euro.

Die Förderrichtlinie ist Teil der Tourismuskonzeption 2025 des Saarlandes. Durch gezielte Investitionen sollen Besucherzahlen kontinuierlich gesteigert und das Saarland für Touristen attraktiver gemacht werden. Für den Ausbau kultureller Leuchttürme sind bis 2027 jährlich 1,2 Mio. Euro vorgesehen. Damit können pro Jahr mindestens drei ausgewählte Projekte, Großveranstaltungen oder Events gefördert werden. Alle Leuchtturmprojekte sollten einen positiven Effekt für die gesamte Region erkennen lassen.

Eine Jury unter Vorsitz des Wirtschaftsministeriums und unter Beteiligung des Ministeriums für Bildung und Kultur sowie der Tourismus Zentrale Saarland GmbH entscheidet über die Förderwürdigkeit der eingereichten Projekte.

weitere Infos zur Antragsstellung und Förderrichtlinie finden sie unter: tourismus_überblick
Medienansprechpartner

Kathrin FriesPressesprecherin und Leiterin Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail:

presse@wirtschaft.saarland.de

Tel:
+49 681 501-1690

Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken


QuelleSaarland.de



Bildquellen

  • Großes entsteht im kleinen: Saarland.de

Das könnte Ihnen auch gefallen: