KREATIVONAR 2022 – Across Borders

Das Kreativsonar wird europäisch und zieht in die Großregion – Preisverleihung am 28.09.2022 in der Völklinger Hütte

Medieninfo vom:
PressRelease vom
30.09.2022
| Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie
| Wirtschaft, Kreativwirtschaft

KREATIVONAR 2022 – Across Borders

Das Kreativsonar wird europäisch und zieht in die Großregion – Preisverleihung am 28.09.2022 in der Völklinger Hütte

Am 28. September 2022 wurden in der Erzhalle der Völklinger Hütte kreative Unternehmerinnen und Unternehmer mit dem Kreativsonar ausgezeichnet. Der Preis wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie des Saarlandes und das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz vergeben. Dieses Jahr wurde der Wettbewerb auf die Großregion (Saarland, Rheinland-Pfalz, Luxemburg, Wallonie & Ostbelgien und Lothringen) ausgeweitet. Möglich wurde dies durch die Kooperation mit dem durch die Hochschule für Technik und Wirtschaft (htw saar) federführend betreuten Interreg-Projekt PUSH.GR.

Die drei Gewinner aus dem Saarland sind die Startups Evendsa (digitales Event-Entwicklungstool), init sports (individuell anpassbare klebende Schienbeinschoner) sowie UpZent (Upcycling mit sozialer Komponente). Die Urkunden überreichte Staatssekretärin Elena Yorgova-Ramanauskas (MWIDE). „Die Kreativwirtschaft birgt ein enormes innovatives Potenzial, das in alle Bereiche der Gesellschaft einwirkt und richtungsweisend für die Gesamtwirtschaft ist. Sie ist somit für das Saarland als Motor für den Strukturwandel von großer Bedeutung. Mit dem Kreativsonar unterstützen und würdigen wir kreative Unternehmerinnen und Unternehmer und sorgen dafür, das innovative Potenzial der Kreativwirtschaft weiter auszuschöpfen,“ erklärte die Staatssekretärin für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie.

Verleihung des Kreativsonars 2022 Foto: Cuveé – Die Werbewinzer

Aus Rheinland-Pfalz wurden die Startups Regiocart (regionaler Lieferservice), Infinite Running (in Deutschland produzierte Schuhe mit Laufanalyse) und Gomi Gomi (Kreation von Lernspielen aus Holz) geehrt. Neben den diesjährigen Gewinnern wurde außerdem Wavetable SYNC aus Luxemburg, dessen Gründer ganzheitliche Lösungen für Musiker und Produzenten anbietet, sowie Melissa Bissessur für ihr nachhaltiges Konzept MAUM Bestattungsdesign ausgezeichnet und erhielten ihre Urkunden durch Staatssekretärin Petra Dick-Walther (MWVLW). 

Seit Anfang des Jahres wurden herausragende Kreativ-Gründerinnen und Gründer aus der Großregion gesucht. Das htw saar-Projekt PUSH.GR hat sich die Vernetzung und Sensibilisierung von Unternehmertum in der Großregion zum Ziel gesetzt. Durch die überregionale Zusammenarbeit soll die Vernetzung zwischen Kreativwirtschaft und klassischer Wirtschaft gestärkt werden. „Wir sehen in der überregionalen Zusammenarbeit und dem Austausch mit anderen Regionen ein enormes Potenzial, das es zu nutzen gilt. In diesem Jahr konnten wir dahingehend mit dem KREATIVSONAR einen wichtigen Grundstein legen. Die internationale Zusammenarbeit wird im nächsten Jahr auf jeden Fall weiter ausgebaut“, so Anna Lawera, Geschäftsführerin des East Side Fab.

Prof. Dr. Charis Förster, Vizepräsidentin für Forschung, Wissens- und Technologietransfer, der htw saar ergänzt: „PUSH.GR hat in den letzten Jahren gezeigt, dass grenzüberschreitende Kooperationen in der Großregion zur Wirklichkeit werden können. Dies spiegelt sich auch bei der Zusammenarbeit zum Kreativsonar wider, die gemeinsam mit dem East Side Fab die Potentiale für die Kreativwirtschaft in der Großregion auslotet.“ 

Die Preisträger erhalten Unterstützung bei der Weiterentwicklung ihrer Projektidee und Kompetenzen im Rahmen eines Bootcamps in Guerilla-Kommunikation. Zudem haben alle Preisträgerinnen und Preisträgerinnen Zugang zum exklusiven Förder- und Multiplikator-Netzwerk.

PUSH.GR wird von der Europäischen Union durch das Programm INTERREG V A Großregion und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt, sowie durch das saarländische Wirtschaftsministerium und die Wallonie. Mehr Informationen dazu finden Sie hier: https://push-gr.eu/

Weitere Infos zum Kreativsonar finden Sie auf www.kreativsonar.eu
Medienansprechpartner

Kathrin FriesPressesprecherin und Leiterin Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail:

presse@wirtschaft.saarland.de

Tel:
+49 681 501-1690

Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken


QuelleSaarland.de



Bildquellen

  • Großes entsteht im kleinen: Saarland.de

Das könnte Ihnen auch gefallen: