Innenministerium gewährt Gemeinde Schmelz Bedarfszuweisung für Umbau- und Sanierungsarbeiten an der „Alten Schule“

Die Gemeinde Schmelz erhält vom Innenministerium eine Bedarfs-zuweisung in Höhe von 23.900 Euro für Umbau- und Sanierungsarbeiten an der „Alten Schule“ im Ortsteil Michelbach. Die Förderung ergänzt die finanzielle Unterstützung des Projekts durch das Programm „Ländlicher Raum“ des Ministeriums für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz.

Medieninfo vom:
PressRelease vom
08.09.2022
| Ministerium für Inneres, Bauen und Sport
| Kommunen, Inneres

Innenministerium gewährt Gemeinde Schmelz Bedarfszuweisung für Umbau- und Sanierungsarbeiten an der „Alten Schule“

Die Gemeinde Schmelz erhält vom Innenministerium eine Bedarfs-zuweisung in Höhe von 23.900 Euro für Umbau- und Sanierungsarbeiten an der „Alten Schule“ im Ortsteil Michelbach. Die Förderung ergänzt die finanzielle Unterstützung des Projekts durch das Programm „Ländlicher Raum“ des Ministeriums für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz.

Die „Alte Schule“ sowie der dazugehörige Schulhof werden aktuell sowohl von diversen Vereinen wie etwa Jugendfeuerwehr und Pfadfindern als auch für verschiedene Veranstaltungen, z.B. den Weihnachtsmarkt, genutzt. Darüber hinaus befindet sich das Jugendzentrum in dem Gebäude. Nun sollen mit Hilfe der Förderung die dort vorhandenen Elektroinstallationen erneuert, die marode Asphaltdecke des Vorplatzes durch einen Pflasterbelag ersetzt sowie ein Back- und Grillhaus gebaut werden.

„Die Gemeinde Schmelz hat für das ehemalige Schulgebäude eine sinnvolle neue Verwendung gefunden, indem sie daraus einen attraktiven Treffpunkt für die Ortsgemeinschaft macht. Auf diese Weise leistet sie einen wichtigen Beitrag für ein lebendiges und aktives Dorfleben, das allen Einwohnerinnen und Einwohnern zugutekommt. Daher ist es mir eine große Freude, dass wir die Umgestaltungsmaßnahmen finanziell unterstützen können“, erklärt Innenminister Reinhold Jost.
Medienansprechpartner

Katrin ThomasPressesprecherin

E-Mail:

presse@innen.saarland.de

Tel:
+49 681 501-2102

Fax:
+49 681 501-2234

Franz-Josef-Röder-Str. 21
66119 Saarbrücken


QuelleSaarland.de



Bildquellen

  • Großes entsteht im kleinen: Saarland.de

Das könnte Ihnen auch gefallen: