Innen- und Umweltministerium fördern gemeinsam Aufstellung eines Reiterstandbildes in Breitfurt

Für die Aufstellung eines Reiterstandbildes in Breitfurt stellt das Innenministerium der Stadt Blieskastel rund 6.256 Euro und das Umweltministerium etwa 31.282 Euro zur Verfügung.

Medieninfo vom:
PressRelease vom
06.10.2022
| Ministerium für Inneres, Bauen und Sport
| Kommunen, Inneres, Geschichte

Innen- und Umweltministerium fördern gemeinsam Aufstellung eines Reiterstandbildes in Breitfurt

Für die Aufstellung eines Reiterstandbildes in Breitfurt stellt das Innenministerium der Stadt Blieskastel rund 6.256 Euro und das Umweltministerium etwa 31.282 Euro zur Verfügung.

Das geplante Denkmal, gut sichtbar auf einer Freifläche in der Ortsmitte von Breitfurt platziert, soll an zwei historische Reiterstandbilder aus der Römerzeit erinnern, die 1887 im Breitfurter Steinbruch gefunden wurden und sich aktuell in einem Museum in Speyer befinden. Die neue Statue ist dabei keine Kopie der altertümlichen Kunstwerke, sondern eine Neuinterpretation aus Stahl und Sandstein.

Innenminister Reinhold Jost: „Schon Wilhelm von Humboldt wusste: ‚Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft‘. Es ist ungemein wichtig, dass schon heute für Städte und Gemeinden die richtigen Weichen gestellt werden, um sie zukunftsfähig zu machen. Das gehört mit zu den wichtigsten Aufgaben unserer Landespolitik. Doch um diese Aufgabe erfolgreich meistern zu können, müssen wir uns auch immer der Historie der Kommunen bewusst sein. Daher freut es mich sehr, dass wir der Stadt Blieskastel bei dem Vorhaben helfen können, ihre eigene Geschichte für die Menschen sicht- und erlebbar zu machen.“
Medienansprechpartner

Katrin ThomasPressesprecherin

E-Mail:

presse@innen.saarland.de

Tel:
+49 681 501-2102

Fax:
+49 681 501-2234

Franz-Josef-Röder-Str. 21
66119 Saarbrücken


QuelleSaarland.de



Bildquellen

  • Großes entsteht im kleinen: Saarland.de

Das könnte Ihnen auch gefallen: