Gartenprojekt wächst und gedeiht – Umweltministerin Petra Berg besucht die KiTa in Heckendalheim

Eigentlich sollte es nur ein kleines Garten-Projekt mit Mischbeet in der Kindertagesstätte in Heckendalheim werden.

Medieninfo vom:
PressRelease vom
28.10.2022
| Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz
| Bildung für nachhaltige Entwicklung

Gartenprojekt wächst und gedeiht – Umweltministerin Petra Berg besucht die KiTa in Heckendalheim

Eigentlich sollte es nur ein kleines Garten-Projekt mit Mischbeet in der Kindertagesstätte in Heckendalheim werden.

v.l.n.r.: Isabel Reinhard (Vorsitzende OGV Ommersheim), Martin Wannemacher (stellv. Ortsvorsteher Ommersheim), Bürgermeisterin Maria Vermeulen, Andreas Kreß (OV Heckendalheim), David Scheidt (Leiter Kita Löwenzahn), Jürgen Berresheim (Baumwart des Obst- und Gartenbauvereins Ommersheim) und vorne Aaron und Max Foto: (c) Jasmin Alt

Doch mittlerweile umfasst der Garten einen Kartoffelacker, mehrere Hochbeete und eine Bewässerungsanlage. Seit Frühjahr 2022 gehören auch eine Obstbaumallee und Beerenhecken dazu, die durch das Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz gespendet wurden. Ministerin Petra Berg hat nun die KiTa besucht und war begeistert.

„Im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung ist dieser KiTa-Garten ein Paradebeispiel dafür, Kindern näherzubringen, wie unser Obst und Gemüse heißt, wo es wächst und was für die Saat, die Pflege und letztlich auch für die Ernte zu tun ist“, so die Ministerin. „Die Kinder haben hier die wunderbare Gelegenheit, theoretisches Wissen in praktisches Handeln umzusetzen, Verantwortung für die Natur zu übernehmen und Kompetenzen zu erwerben. Nicht umsonst hat das Gesamtprojekt den Bildungspreis der saarländischen Wirtschaft gewonnen.“

Bei der Pflanzung der gespendeten Mandel,- Pflaumen-, Birnen und Apfelbäume, den Himbeer- und Stachelbeerhecken und dem Ausbau des Gartens hatte die KiTa tatkräftige Unterstützung durch den Verband der Obst- und Gartenbauvereine Saarland/Rheinland-Pfalz sowie durch die Gartenbauvereine Ommersheim und Heckendalheim.

 
Medienansprechpartner

Sabine SchorrPressesprecherin

E-Mail:

presse@umwelt.saarland.de

Tel:
+49 681 501-4710

Fax:
+49 681 501-4693

Keplerstraße 18
66117 Saarbrücken


QuelleSaarland.de



Bildquellen

  • Großes entsteht im kleinen: Saarland.de

Das könnte Ihnen auch gefallen: