Entwarnung nach Corona-Verdacht bei Zugreisendem

Die Kreisverwaltung Birkenfeld teilt mit, dass der Saarländer, wegen dem ein Regionalzug nach Saarbrücken stoppen musste, nicht mit dem Corona-Virus infiziert ist.

In einer Meldung der Kreisverwaltung heißt es: „Im Nachgang zu unserer gestrigen Pressemitteilung können wir ENTWARNUNG geben: Der Bahnreisende, der am gestrigen Mittwoch vom Bahnhof Idar-Oberstein ins Klinikum Idar-Oberstein verbracht wurde, ist NICHT am Coronavirus erkrankt, das Testergebnis NEGATIV.

Werbung



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung