„Die Energiewende beginnt auf dem eigenen Balkon!“

Justizministerkonferenz will Mini-Photovoltaikanlagen für den Hausgebrauch vereinfachen.

Medieninfo vom:
PressRelease vom
18.11.2022
| Ministerium der Justiz
| Justiz, Erneuerbare Energie

„Die Energiewende beginnt auf dem eigenen Balkon!“

Justizministerkonferenz will Mini-Photovoltaikanlagen für den Hausgebrauch vereinfachen.

Die Herbstkonferenz der Justizministerinnen und -minister vergangene Woche in Berlin ist einstimmig einem auch vom Saarland eingebrachten Antrag gefolgt, wonach rechtliche Hürden für die Installation von steckerfertigen Mini-Photovoltaikanlagen abgesenkt werden sollen. Die etwa auf Balkonen installierbaren Geräte verfügen über eine maximale Leistung von 0,6 kWp und sind recht einfach in Betrieb zu nehmen.

pm_51_2022_jumiko_solar_zitat

Konkret möchten die Ressortchefs erreichen, dass die Anlagen in den Katalog der privilegierten Maßnahmen im Miet- und Wohnungseigentumsrecht aufgenommen werden, wodurch Erlaubnis- und Mitwirkungserfordernisse vereinfacht werden.
Medienansprechpartner

Marco KraemerPressesprecher

E-Mail:

presse@justiz.saarland.de

Tel:
+49 681 501-5672

Fax:
+49 681 501-5885

Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken


QuelleSaarland.de



Bildquellen

  • Großes entsteht im kleinen: Saarland.de

Das könnte Ihnen auch gefallen: