Ab Montag: Weitere saarlandweite Lockerungen | Regio-Journal


Ab Montag: Weitere saarlandweite Lockerungen

Werbung

Ab 31. Mai treten im Rahmen des Saarland-Modells weitere Lockerungen landesweit in Kraft. Auch die Innengastronomie darf öffnen.

Ab Montag gelten im Saarland weitere Lockerungen im Bereich Gastronomie, Tourismus und privaten Zusammenkünften.

So kann die Innengastronomie wieder geöffnet werden. Tische müssen reserviert werden, maximal zehn Personen sind dann für negativ getestete, vollständig geimpfte oder genesene Personen möglich.

Zwischen 22 und 6 Uhr dürfen jedoch keine alkoholischen Getränke ausgeschenkt werden, um „partyähnliche Situationen“ zu vermeiden.

Gastrobetriebe dürfen außerdem von morgen 06:00 Uhr bis nachts um 01:00 Uhr öffnen.

Übernachtungen in Hotels, Pensionen, Jugendherbergen und Campingplätzen zu touristischen Zwecken sind ebenfalls wieder gestattet, außerdem darf wieder Frühstück in Gastronomien angeboten werden. Touristische Reisebus- und Schiffsreisen sind wieder erlaubt.

Alle 48 Stunden muss jedoch ein negativer Coronatest nachgewiesen werden.

Im Bereich der privaten Zusammenkünften gilt weiterhin die bisherige Regel des Saarlandmodells, also im Innenbereich fünf Personen ohne Schnelltest und im Außenbereich  Personenmit negativem Schnelltest, ausgenommen sind Geimpfte und Genesene

Die Schulen werden außerdem zum vollen Präsenzunterricht zurückkehren. Dies bestätigte die saarländische Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) am Samstag. „Unsere Schulen haben sich sehr gut vorbereitet auf diesen wichtigen Schritt. Mein Dank gilt dabei allen, die im Team dazu beigetragen haben, dass die Rückkehr aller Schülerinnen und Schüler in den Präsenzunterricht mit den Hygiene- und Schutzmaßnahmen gut gelingen kann“.

Es gelten strikte Hygiene- und Infektionsschutzregelungen und die Testpflicht an den Schulen.





Bildquellen:

  • Saarland-Modell: Saarland

Werbung