3. Tarifrunde bei der AWO Saarland

Heute findet die 3. Tarifrunde für die knapp 5200 Beschäftigten der AWO Saarland statt. Bisher gab es keine Annäherung im Streit.

Die Verhandlungspositionen liegen am heutigen Tag noch sehr weit auseinander“, teilte Ver.di am Morgen mit.

Die Gewerkschaft fordert für die Beschäftigten bei der AWO die Übernahme der Entgeltwerte aus dem Tarifvertrag der Länder und eine Corona-Sonderzahlung in Höhe von 600 Euro.

Derzeit verdienen Mitarbeiter der AWO für die gleiche Arbeit bis zu 15% weniger als Landesbeschäftigte“, so Ver.di.

Bisher wurden zwei Tage Warnstreiks durch Ver.di durchgeführt. Jetzt fordert die Gewerkschaft ein deutlich besseres Angebot. „Sollte dies nicht der Fall sein, werden wir unsere Arbeitskampfmaßnahmen deutlich ausweiten müssen“, sagt der ver.di Verhandlungsführer für die Seite der Beschäftigten, Mirko Gelfert.



Werbung