Stromzähler, über dts
Stromzähler, über dts

Saarland: Stromsperren trotz Corona-Pandemie

Unabhängig der Corona-Pandemie setzten die saarländischen Energieversorger Stromsperren bei nicht gezahlten Rechnungen durch, da die Beeinträchtigungen durch die Lockerungen nicht mehr gegeben seien.

Auch wenn die Saarländische Armutskonferenz dieses vorgehen scharf kritisiert, wird an der Praktik festgehalten. Das Verbraucherschutzministerium sagt, so berichtet der SR, dass „die zusätzlichen Belastungen angesichts der Lockerungen nicht mehr tragen“.

Ursprünglich wurde – auch auf Bitten von Saar-Verbraucherschutzminister Reinhold Jost (SPD) auf Stromsperren verzichtet.

Gegenüber dem SR bestätigte unter anderem Energie SaarLorLux die Androhung von Sperren.

Zu viel für Wolfgang Edlinger, Vorsitzender der Saarländischen Armutskonferenz: „Auch Energieversorger haben in der derzeitigen Krise eine gesellschaftliche Verpflichtung, unverschuldet in Not geratenen Mitmenschen, mit sozialer Verantwortung zu begegnen“.

Die Saarländische Armutskonferenz fordert die Energieversorger auf, umgehend gemeinsam mit dem „Runden Tisch zur Vermeidung von Stromsperren“ nach sozialverträglichen Lösungen zur Verhinderung von Stromsperren zu suchen.

Minister Jost erinnert an die Selbstverpflichtung der Energieversorger, Stromsperren bei einkommensschwachen Haushalten zu vermeiden.



Stadtauswahl