Grillen derzeit verboten, Bild: Landeshauptstadt Saarbrücken
Grillen derzeit verboten, Bild: Landeshauptstadt Saarbrücken

Saarbrücken: Vorrübergehendes Grillverbot auf öffentlichen Plätzen

Wichtige Information von der Landeshauptstadt Saarbrücken: Ab sofort ist das Grillen auf den öffentlichen Grillflächen in den Grünanlagen entlang der Saar sowie in den Grillhütten im Stadtwald verboten. Es handelt sich um eine vorrübergehende Maßnahme aufgrund der anhaltenden Trockenheit.

Funkenflug kann aufgrund der aktuellen Trockenheit zu Bränden in den Grünanlagen und im Wald kommen. Daher gilt seit 03.08. das öffentliche “Grillverbot”.

Sobald die Gefahr durch ausdauernde Regenfälle gebannt ist, wird das Grillverbot wieder aufgehoben.

Die Landeshauptstadt wird darüber informieren, wenn die Regelung aufgehoben ist. Der Phantasie beim Picknick in den Grünanlagen sind ansonsten keine Grenzen gesetzt. Besonderes Augenmerk sollte dabei aber dennoch auf die umsichtige Entsorgung von Glasflaschen und Zigarettenkippen gelegt werden, die – achtlos weggeworfen – häufig als Brandursachen ausgemacht werden.

Auch in den Grillhütten im Wald darf – ohne Feuer und Glut – gerne weiter gefeiert werden. Die Vermietung übernimmt die Forstabteilung des Amtes für Stadtgrün und Friedhöfe. Kontakt: Telefon: +49 681 905-2311.

Derzheit herrscht nach Auswertungen der Messungen in Burbach und Ensheim die Gefahrenstufe 4 von 5.

Bildquellen:

  • Grillen verboten: Landeshauptstadt Saarbrücken
X
Regio-Journal

Kostenfrei
Ansehen