Werbung

Saarbrücken siegt weiter und eilt davon

Der 1. FC Saarbrücken hat ihr Heimspiel gegen Drittliga-Absteiger VfR Aalen gewonnen und setzt sich an der Tabellenspitze ab.
Nachrichten vom 1. FC Saarbrücken | Bild: Regio-Journal
Nachrichten vom 1. FC Saarbrücken | Bild: Regio-Journal

Der 1. FC Saarbrücken hat ihr Heimspiel gegen Drittliga-Absteiger VfR Aalen gewonnen und setzt sich an der Tabellenspitze ab.

Im Hermann-Neuberger-Stadion setzte sich die Mannschaft von Trainer Dirk Lottner mit 2:0 durch. Steven Zellner sorgte in der 24. Minute für die Führung durch einen verwandelten Foulelfmeter. In der 2. Halbzeit war es Gillian Jurcher, der den 2:0 Siegtreffer erzielte.

Nach der Partie sagte Dirk Lottner auf der Pressekonferenz: „Das Ziel haben wir erreicht, die ersten 30 Minuten waren richtig stark. Nach dem zweiten Treffer haben wir ein bisschen viel verwaltet, Aalen hat uns das Leben schwer gemacht. Es war keine Glanzleistung, aber wir sind zufrieden.

Roland Seitz, Trainer vom VfR Aalen (und ehemaliger Sportdirektor und Trainer der SV Elversberg) sagte nach dem Spiel: „Glückwunsch an Saarbrücken zu einem verdienten Sieg. Ich ärgere mich über einen dummen Elfmeter. Nach dem Rückstand hatten wir viel Glück, sind aber vor der Halbzeit besser ins Spiel gekommen. Nach dem Wechsel haben wir zu einem ungünstigen Zeitpunkt das zweite Tor bekommen. Danach hatten wir viele Standards, viel Ballbesitz. Aber das Stürmerblut hat gefehlt. Ich wünsche dem FCS viel Kraft für die schweren Wochen. Es würde mich sehr überraschen, wenn Saarbrücken nicht aufsteigen würde.

FCS setzt sich an der Tabellenspitze ab

Durch das Unentschieden von Steinbach kann sich der FCS weiter an der Tabellenspitze absetzen. Nächste Woche steht die Auswärtspartie gegen den Bahlinger SC an.

Danach folgen zwei englische Wochen mit Saarland-Pokal, DFB-Pokal und den Spielen in der Regionalliga gegen Offenbach und Elversberg.

Werbung