Werbung

Home » Aus der Region » Regionalverband Saarbrücken » Saarbrücken » Saarbahn ab Samstagmorgen wieder auf der Köllertalstrecke unterwegs
Saarbahn und Bus
Saarbahn und Bus, Bild: Saarbahn GmbH

Saarbahn ab Samstagmorgen wieder auf der Köllertalstrecke unterwegs

Nach den schweren Unwetterschäden ist die Saarbahnstrecke zwischen Güchenbach und Lebach wieder frei. Ab Samstagmorgen (16. Juni 2018), 4 Uhr, kann die Saarbahn mit Einschränkungen auf der Köllertalstrecke fahren. Die Saarbahnen von und nach Lebach können fahrplanmäßig verkehren. Der Schienenersatzverkehr mit Bussen wird zum Samstag eingestellt.

Erhebliche Schäden an einem Stellwerk

Das Unwetter hat an einem Stellwerk entlang der Strecke zu erheblichen Schäden geführt. Solange die aufwändigen Reparaturen nicht abgeschlossen sind, kann die Saarbahn nur mit Einschränkungen von/bis Lebach verkehren. Der Defekt im Stellwerk sorgt weiterhin für Behinderungen. Die Bahnen von/bis Lebach fahren wieder fahrplanmäßig. Zwischen den Haltestellen Walpershofen Mitte und Eiweiler Nord müssen die Bahnen jedoch mit einer gedrosselten Geschwindigkeit verkehren, was zu Verspätungen führen kann. Saarbahnen, die normalerweise von/bis Heusweiler Markt fahren, enden bereits an der Haltestelle Riegelsberghalle. Zwischen Riegelsberghalle und Brebach fahren sie fahrplanmäßig.

Voraussichtlich wird die Stellwerkreparatur noch einige Wochen in Anspruch nehmen. Erst dann ist ein vollständig regulärer Fahrbetrieb möglich.

Bildquellen:

  • Saarbahn und Bus: Saarbahn GmbH