| Bild: Polizeidirektion Kaiserslautern
| Bild: Polizeidirektion Kaiserslautern

Ruhestörung und verhinderte Trunkenheitsfahrt

Bingen (ots) – Rheindiebach, Rheinufer, 28.06., 06:15 – 06:25 Uhr. Mehrfach gingen Beschwerden über laute Musik am Rheinufer ein; ca. 6 – 7 Heranwachsende und junge Erwachsene im Alter von 19 bis 26 Jahre tranken Alkohol und gingen im Rhein baden. Bei der Anzeigenaufnahme ging ein alkoholisierter 26-jähriger mit noch voller Weinflasche in der Hand zu seinem Fahrzeug und entnahm diesem mehrere Gegenstände. Er gab an, weiter trinken zu wollen. Er wurde auf einen Wert von 0,69 Promille getestet. Aufgrund der Vielzahl der Beschwerden und der Uneinsichtigkeit wurde die Musikanlage sichergestellt. Der Fahrzeugschlüssel des 26-hährigen wurde zur Verhinderung einer Trunkenheitsfahrt einbehalten.

Quelle: Hier lesen
Original verfasst durch: Polizeiinspektion Bingen

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der Polizeiinspektion Bingen. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.POL-PIBIN: Ruhestörung und verhinderte Trunkenheitsfahrt



Stadtauswahl