Rohrbach unterliegt nach zweimaliger Führung

Der SV Rohrbach konnte eine zweimalige Führung nicht in einen Sieg umwandeln und unterlegt im Auswärtsspiel gegen den FC Rastpfuhl mit 4:2. Der Aufsteiger liegt immer noch auf Platz 11 in der Saarlandliga.

Bereits nach 12 Minuten hätten die Hausherren in Führung gehen können, nachdem der Rohrbacher Torwart einen strammen Schuss abprallen lies und Jashari aus zwei Metern vergibt.

Nur zwei Minuten die nächste 100prozentige Torchance: Stefan Kaeding verschießt für den FC Rastpfuhl einen Foulelfmeter.

Im Gegenzug der Konter von Rohrbach mit dem besseren Ende für die Grünen: Müller stürmt auf das Tor der Rastpfuhler zu und flankt den Ball nach innen. Kempf drückt die perfekte Hereingabe mit dem Kopf über die Linie zur 0:1 Führung in der 15. Minute.

Rastpfuhl blieb gefährlich und schaffte in der 27. Minute durch Niko Culum den Ausgleich.

Kurz vor der Halbzeit die erneute Führung für Rohrbach: Pascal Steinfels verwandelt in der 38. Minute per Direktfreistoß zum 1:2 für die Gäste. Der Torwart sah in dieser Aktion nicht gut aus.

Die Rohrbacher hatten durchaus weitere Chancen, die Führung auszubauen. Sven Müller kurz vor der Halbzeit, Normal Schmitt in der 56. Minute.

Den Ausgleich markierten jedoch die Rastpfuhler durch Ram Jashari in der 61. Minute. Damit nicht genug, nur eine Minute später knipste Calogero Raia zum 3:2 Führungstreffer und drehte die Partie.

Kurz vor Spielende der Schlusspunkt: Ram Jashari trifft zum 2. Mal an diesem Spieltag und stellte in der 81. Minute den 4:2 Endstand her.

Der FC Rastpfuhl bleibt somit in den letzten fünf Spielen ungeschlagen, während die Rohrbacher erneut eine Niederlage einstecken mussten, die nicht notwendig war.

Weitere Artikel