Spaghettipuffer, schnell einfach und Lecker
Schnell, einfach und unfassbar lecker: Spaghettipuffer | Bild: F.M.

Rezept: Schnelle Spaghettipuffer – so geht´s!

Ein einfaches, schnelles und gesundes Gericht: Puffer aus Vollkornspaghetti mit Salami, Mozzarella, Tomate und Feldsalat. So geht´s!

Vollkornnudeln unterscheiden sich von normalen Nudeln dadurch, dass bei ihnen das ganze Korn verarbeitet wird. Das bedeutet, sowohl die äußeren Schichten als auch der Keimling werden mit verarbeitet. Dadurch enthalten Vollkornnudeln wesentlich mehr Ballaststoffe, Vitamin, Mineralstoffe, Mikronährstoffe und gesunde Fette. Vollkornnudeln unterscheiden sich von herkömmlichen Nudeln auch in der Farbe. Während normale Nudeln hellgelb sind, erscheinen Vollkornnudeln braun-grau.

Sie sind im Biss etwas fester. Gleichzeitig haben sie einen höheren Sättigungsgrad. Sie müssen also weniger zu sich nehmen als bei herkömmlichen Nudeln. Vollkornnudeln sind die ideale Ernährung für Menschen, die an Diabetes mellitus Typ 2 erkrankt sind, da sie langsam abgebaut werden und keine Insulinspitzen erzeugen. Sportler hingegen sollten konventionelle Nudeln essen, da diese schnell die benötigte Energie liefern.

Durch den hohen Anteil an Ballaststoffen senken Vollkornnudeln das Risiko für Diabetes Mellitus Typ 2, Dickdarmkrebs, Herz-Kreislauf- und Fettstoffwechselerkrankungen.

Die Zutaten

Zutaten für 4 Personen, Arbeitszeit: ca. 30 Minuten

  • 300 g Vollkornspaghetti
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Ei
  • 50 ml süße Sahne
  • etwas Butterschmalz
  • Salz, Pfeffer
  • Salami
  • Tomaten
  • Mozzarella
  • Feldsalat

Und so einfach geht´s

  • Die Spaghetti in reichlich Salzwasser zusammen mit der Knoblauchzehe bissfest kochen. Abgießen, abschrecken und etwas auskühlen lassen. Die Knoblauchzehe entfernen.
  • In der Zwischenzeit den Feldsalat putzen und anrichten.
  • Sahne mit dem Ei verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen, die Spaghetti dazugeben und durchmischen.
  • In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen und mit einer Nudelzange ca. 10 cm große Puffer in das heiße Fett geben. Von beiden Seiten je 3 Minuten braten.
  • Herausnehmen und auf einem Teller mit Salami, Mozzarella, Tomate und Feldsalat anrichten.

Wenn sie Basilikum zur Hand haben, können sie das auch auf die Puffer geben.

Wir wünschen: Guten Appetit

Bildquellen:

  • Spaghettipuffer: F.M.

Verwendete Quellen: