Pfifferlinge im eigenen Sud mit Nudeln und Salat

Endlich gibt es wieder frische Pilze. Deshalb ab in den Wald. um in guter Luft zu baden und dann abends ein leckeres Pilzessen zu bereiten zu können. Sollten sie nicht fündig werden, gibt es auch in den Geschäften Pilze zu kaufen. Berechnen sie pro Person ca. 150 g Pilze.

Das hört sich nicht nach besonders viel an, da aber Pilze recht leicht sind, ist diese Menge ausreichend. Pilzgerichte sind ein kalorienarmes essen, das noch dazu äußerst schmackhaft ist.
Wir haben wieder ein schnelles, einfach zuzubereitendes Rezept gewählt.

Und so einfach geht´s:

Als erstes erhitzen sie das Nudelwasser mit etwas Salz. Sobald dieses kocht, können sie die Nudeln hineingeben.

Währenddessen schneiden sie die Zwiebel in kleine Würfel und dünsten diese in einer Pfanne mit etwas Butterschmalz an. Geben sie etwas Salz an die Zwiebeln.
Dann putzen sie die Pfifferlinge.

Sind die Zwiebeln glasig, geben sie etwas edelsüßen Paprika dazu. Dadurch erhalten die Zwiebeln einen schönen Goldton. (Dies können sie bei allen Pilzarten machen)) Nun werden die Pilze in die Pfanne gegeben und bei mittlerer Temperatur angebraten. Dabei immer wieder wenden. Nach ca. 10 Minuten sind sie fertig gegart.

Richten sie die Pilze auf den Nudeln an und reichen einen gemischten Salat dazu.
Bei Pfifferlingen ist kein weiteres Gewürz von Nöten, da der intensive Eigengeschmack vollkommen ausreicht. Bei Steinpilzen können sie mit etwas Pfeffer aus der Pfeffermühle nachwürzen.

Diese Zubereitungsart ist Kalorienarm und ist für alle Pilzarten geeignet. Insbesondere Gerichte mit Champignons erhalten durch das Paprikapulver eine schöne goldgelbe Farbe.

Guten Appetit (F.M.)

Weitere Artikel

X
Regio-Journal

Kostenfrei
Ansehen