Deutsch Deutsch Français Français English English
Polizei
| Bild: Polizeipräsidium Westpfalz

Rauchmelder rettet Menschenleben

Saarlouis (ots) – Am Sonntag, den 03.05.2020, gegen 01:09 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle des Saarlandes ein Zimmerbrand in Saarlouis-Fraulautern gemeldet.

Durch die eingesetzte Feuerwehr und die Polizei konnte vor Ort ermittelt werden, dass es im Obergeschoss eines Anwesens zu einer Rauchentwicklung gekommen ist. Ein Brandgeschehen wurde nicht festgestellt.

Eine 22-jährige Bewohnerin des Anwesens gab gegenüber den Polizeikräften an, dass sie auf ihrer Couch einen Haartrockner eingeschaltet habe, um sich zu wärmen. Hierbei sei sie jedoch eingeschlafen und nach kurzer Zeit durch die Alarmtöne eines Rauchmelders geweckt worden. Ihre Wohnung habe zu diesem Zeitpunkt schon bereits voller Rauch gestanden.

Die verantwortliche Bewohnerin wurde leichtverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Das Anwesen wurde durch die Feuerwehr belüftet und war anschließend weiterhin bewohnbar.

An der Couch entstand Sachschaden.

Quelle: Hier lesen
Verfasst durch: Polizeiinspektion Saarlouis

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.