Deutsch Deutsch Français Français English English

Polizei

Raub in der Altweibernacht


Alzey (ots) – Mit heutigem Erkenntnisstand bestätigen wir den Raub zum Nachteil eines 37-Jährigen aus der VG Alzey-Land, der sich nach der Tat zunächst nur gegenüber verschiedenen Medien äußerte. Die bis zum heutigen Tag andauernden Ermittlungen bei potentiellen Zeugen und die Auswertung von Videomaterial belegen den grundsätzlichen, vom Geschädigten geschilderten Handlungsablauf. …

Raub in der Altweibernacht Weiterlesen »


Alzey (ots) – Mit heutigem Erkenntnisstand bestätigen wir den Raub zum Nachteil eines 37-Jährigen aus der VG Alzey-Land, der sich nach der Tat zunächst nur gegenüber verschiedenen Medien äußerte. Die bis zum heutigen Tag andauernden Ermittlungen bei potentiellen Zeugen und die Auswertung von Videomaterial belegen den grundsätzlichen, vom Geschädigten geschilderten Handlungsablauf. Hiernach befand sich der Geschädigte am Freitag, 21.02.2020, 00.30 Uhr, fußläufig vom Fischmarkt in Richtung Obermarkt, als er von einer Personengruppe überfallen wurde. Dem Geschädigten soll zunächst unvermittelt ins Gesicht geschlagen worden und hierauf zu Boden gegangen sein. Dort wurde er von einem Freund aufgefunden und nach Hause gebracht. Der 37-Jährige erlitt eine Platzwunde am Kopf und mehrere Hämatome im Gesicht. Die Täter raubten Bargeld in Höhe von ca. 150 EUR. Die Tätergruppe bestand aus 5-7 Personen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren. Sie wurde als südländisch aussehend beschrieben. Einer der Täter trug einen roten Jogginganzug, ein weiterer eine auffällige weiße Daunenjacke. Die Polizei Alzey bittet um Zeugenhinweise, insbesondere zu den beschriebenen Personen, unter 06731/9110

Quelle: Hier lesen
Original verfasst durch: Polizeiinspektion Alzey

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der Polizeiinspektion Alzey. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.